Casio PRO TREK Smart WSD-F30 im Kurztest: Outdoor mit der Smartwatch

Die ist für den matschigen Teil des Weges

Alexander Kant - Profilbild
von Alexander Kant
Teilen
Die neue Casio PRO TREK Smart WSD-F30.

Casio hat mit der PRO TREK Smart WSD-F30 eine neue Smartwatch vorgestellt. Sie soll mit Offline-Karten und einem aktuellen Wear OS überzeugen. Vor allem Wanderer und Natur-Fans will der Hersteller ansprechen. Unser Kurztest verrät, ob die Smartwatch für den Outdoor-Einsatz taugt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Design - groß, robust und versucht schlank
  2. Die Funktionen - Offline-Karten und Wear OS
  3. Weitere technische Details, Preis und Verfügbarkeit
  4. Netzwelt meint

Beim Erstkontakt mit der WSD-F30 fiel uns sofort deren Größe auf. Mit den Abmessungen 60,5 × 53,8 × 14,9 Millimeter ist die Smartwatch nichts für schmale Handgelenk, auch wenn sie im Vergleich zu ihrem Vorgängermodell WSD-F20 kleiner ausfällt. Das Gewicht von knapp 83 Gramm haben wir dafür aber beim Vorführgerät nicht bemerkt. Im Kurztest fühlte sich die WSD-F30 leichter an, als unsere Samsung Gear S3, die wir parallel am Arm trugen.

Das Design - groß, robust und versucht schlank

Auch wenn die WSD-F30 also verschlankt wurde, bleibt diese immer noch ein Klotz, der den für Outdoor-Uhren typischen Militärstil ausstrahlt. Der Rahmen, die Lünette und das Armband sind jedoch bei unserem getesteten Gerät gut verarbeitet. Verständlich, schließlich soll die nach US-Militärstandard MIL-STD-810G gebaute Smartwatch auch Stürze aus großer Höhe auf harten Boden aushalten. Dazu soll sie bis zu 50 Meter wasserfest sein und eine Kälteunempfindlichkeit von bis zu -10 Grad Celsius aufweisen.

Das ist die Casio PRO TREK Smart WSD-F30.

8 Bilder
Zur Galerie

Die Funktionen - Offline-Karten und Wear OS

Die Casio WSD-F30 hat die neue Version von Googles Wear OS mit an Bord. Diese bringt Neuerungen, wie die neue Google Fit-App, neue Swipe-Möglichkeiten und einen verbesserten Google Assistant mit. Die eigentlichen Highlights der Uhr sind jedoch die eigenen Anpassungen, die Casio zusammen mit App-Entwicklern vorgenommen hat.

Dank eines Dual-Layer Displays aus einem OLED- und einem LCD-Bildschirm, kann die Smartwatch drei verschiedene Modi ausführen. Je nach der gewählten fallen Funktionen weg und die Akkulaufzeit verlängert sich. Im normale Modus hält der Akku laut Casio anderthalb Tage. Im "Extend Mode" verlängert sich die Akkulaufzeit auf drei Tage und im "Multi-Timepiece Mode" kann die Uhr einen Monat durchhalten. Dafür fallen jedoch Funktionen, wie GPS, Farb-Display und Bluetooth und Wi-Fi weg. Einzig und alleine die Uhrzeit, das Barometer, der digitale Kompass und das Altimeter funktionieren dann noch. Mehr benötigt der Wanderer in der Wildnis aber auch nicht, oder?

IFA: Diese Highlights und Neuheiten erwarten euch

Jetzt ansehen

Weiterhin lässt sich im normalen und im erweiterten Modus noch eine farbenfrohe Karte aufrufen. Diese kann euch den perfekten Wanderweg samt Erhebungen anzeigen. Das Gute an den Karten: Fünf Stück lassen sich herunterladen und sind somit im vollen Funktionsumfang nutzbar. Diese können dann über einen der Knöpfe an der rechten Seite aufgerufen werden. Perfekt also, sollte es mit dem WLAN im Wald nicht klappen.

Weiterhin werden noch neun Apps zum Wandern, Golfen, Reiten, Surfen, Schwimmen, Trainieren, Skifahren, Angeln, für das Wetter und zum "vor Zombies davon rennen" besonders hervorgehoben. Wobei letztere App nur eine Lauf-App ist, die einen kleinen Motivationsfaktor besitzt.

Weitere technische Details, Preis und Verfügbarkeit

Die WSD-F30 besitzt Bluetooth 4.1 LE, WiFi, einen Drucksensor für die Höhe und den Luftdruck, einen Beschleunigungsmesser, ein Gyrometer und einen magnetischen Kompass-Sensor. Neben GPS wird auch GLONASS und Michibiki unterstützt. Verfügbar wird die Casio-Smartwatch in den Farben Rot, Blau und Schwarz ab Ende Januar 2019 sein. Einen Preis nennt Casio noch nicht. Sollte sich Casio am Preis der WSD-F20 orientieren, wird die Uhr voraussichtlich 549 Euro kosten.

Netzwelt meint

Eine gelungene Smartwatch für Außeneinsatz ist die PRO Trek Smart WSD-F30 allemal. Wer jedoch ein zierliches Handgelenk hat, wird sich an der Größe der Uhr stören. Beim Dinner in der Großstadt ist die Uhr aufgrund dieser und des aggressiven Designs daher eher fehl am Platz. Allen Wanderern und Outdoor-Fans können wir die Uhr jedoch ans Herz legen.

Casio PRO TREK Smart WSD-F30
Casio PRO TREK Smart WSD-F30 Alternativen

Zur besseren Einordnung und zum Vergleich haben wir die folgenden Alternativen zu Casio PRO TREK Smart WSD-F30 hinterlegt.

8
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Casio PRO TREK Smart WSD-F30 selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 8 von 10 möglichen Punkten bei 14 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Casio PRO TREK Smart WSD-F30 wurde in folgende Smartwatch-Bestenlisten einsortiert.

Kaufberatung: Die besten Smartwatches im Vergleich
Kaufberatung: Die besten Smartwatches im Vergleich Bestenliste Wer mit dem Kauf einer Smartwatch liebäugelt, steht nicht nur vor einer riesigen Modellauswahl, sondern muss sich überdies zwischen mehreren Betriebssystemen entscheiden. In unserer Bestenliste findet ihr wertvolle Informationen für eure optimale Kaufentscheidung. Zur Bestenliste

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Mobile, IFA, Smartwatch und Casio PRO TREK Smart WSD-F30.

zur
Startseite

zur
Startseite