Essential Phone PH-1 im ersten Test: Was kann Andy Rubins Smartphone?

Edel-Smartphone in Deutschland verfügbar

Essential Phone 10

Ende Februar wurde das Essential Phone von Andy Rubin erstmals in Europa präsentiert, ab sofort ist es auch in Deutschland verfügbar. Das Smartphone kommt in anmutigem Design, verfügt über viel Leistung und bietet als Zubehör die weltweit kleinste 360-Grad-Kamera. Ob es der Konkurrenz die Stirn bieten kann, verrät euch netzwelt im Kurztest.

Inhaltsverzeichnis

  1. Kleidsam im Titangewand mit einem Hauch Keramik
  2. Die weltweit kleinste 360-Grad-Kamera
  3. Was steckt drin?
  4. Preis und Verfügbarkeit
  5. netzwelt meint

 - Für das Essential PH-1 ist eine neue Betriebssystemversion verfügbar

Das Update auf Android 9.0 Pie ist ab sofort auch für das Essential Phone verfügbar. Erfahrt hier auf netzwelt, wie ihr die neue Firmware installiert und welche Neuerungen das Update enthält.

In den USA ist es bereits seit längerer Zeit erhältlich, nun bahnt es sich den Weg nach Deutschland und wird aller Voraussicht nach in Kürze auch die hiesigen Märkte erreichen - das Essential Phone PH-1. Das Smartphone wurde vom Android-Mitbegründer Andy Rubin designt und sucht seinen Platz in der High-End-Liga. Glänzen soll es vor allem durch Design, Leistung und Funktionalität.

Kleidsam im Titangewand mit einem Hauch Keramik

Das Design des Essential Phone ist mehr als gelungen. Edel, schlicht und ohne Schnickschnack - so könnte man es bezeichnen. Das Gehäuse besitzt einen robusten Titankörper sowie eine Keramikrückseite und verzichtet auf ein Logo oder andere Beschriftungen, wie man sie sonst auf fast jeder Smartphone-Rückseite findet. Der Rücken ist zudem plan, keine Elemente stehen hervor - nicht einmal die Kamera, lediglich der Fingerabdrucksensor ist in einer kleinen Einbuchtung platziert.

Essential PH-1 in Bildern

10 Bilder
Zur Galerie

Das 5,7-Zoll-Display kommt mit einer scharfen Quad-HD-Auflösung (2.560 x 1.312 Pixeln) und ist mit einem Bildschirm-Gehäuse-Verhältnis von knapp 85 Prozent noch randloser als das Galaxy S9. Vor Kratzern wird es mithilfe des Corning Gorilla Glass 5 geschützt. Unten am Display befindet sich ein kleiner Steg, die obere Kante hat eine Miniatur-Notch, die lediglich die Frontkamera beherbergt. Mit einer Höhe von 14,1 Zentimetern, einer Breite von 7,1 Zentimetern und einer Tiefe von 7,8 Millimetern ist das Smartphone dem iPhone X in Sachen Ausmaße sehr ähnlich.

Wie auch einige andere Hersteller verzichtet Essential beim PH-1 auf den 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss. Lediglich ein USB-C-Steckplatz befindet sich auf der Unterseite. Gegenüber der High-End-Konkurrenz müsst ihr bei der Staub- und Wasserdichtigkeit kleine Abstriche machen. Hier besitzt das Gerät lediglich eine IP54-Zertifizierung und ist somit zwar gegen Staub geschützt, kommt allerdings nur mit Spritzwasser zurecht und sollte daher nicht untergetaucht werden.

Die weltweit kleinste 360-Grad-Kamera

In Sachen Kamera bietet das Essential Phone eine Besonderheit: Über einen magnetischen Anschluss auf der Rückseite lässt sich unter anderem eine zusätzliche 360-Grad-Kamera anbringen, die laut eigener Aussage die weltweit kleinste ihrer Art sein soll. Mit dieser könnt ihr Videos in 4K-Auflösung bei 30 Bildern in der Sekunde aufnehmen. Auf das Gerät gelangt euer gedrehtes Material mithilfe einer 60-Gigahertz-WLAN-Funktechnik. Die Kamera ist allerdings nur als Zubehör erhältlich und schlägt mit 200 US-Dollar (circa 164 Euro) zu Buche.

Essential PH-1 im ersten Video

Natürlich sind in das PH-1 aber auch Kameras auf der Vorder- und Rückseite integriert. Vorne schießt ihr Selfies mit 8 Megapixel Auflösung, auf der Rückseite befindet sich eine Dualkamera, die mit 13 Megapixeln auflöst. Hierbei deckt eine Optik den RGB-Farbraum ab, die zweite Linse arbeitet Monochrom und lässt euch echte Schwarz-Weiß-Bilder aufnehmen. Beide Linsen arbeiten auf Wunsch zusammen und liefern so ein insgesamt besseres Bild. Das kennt ihr vom Huawei P9.

Was steckt drin?

Angetrieben wird das Essential Phone von einem Qualcomm Snapdragon 835, die High-End-Generation aus dem Frühjahr 2017. Laut Benchmark-Test ist er, nicht sonderlich verwunderlich, etwas langsamer als sein Nachfolger Snapdragon 845, sollte im Alltag allerdings noch immer alle Aufgaben bewältigen können. Für problemloses Arbeiten und Multitasking sorgen vier Gigabyte Arbeitsspeicher.

MWC 2018: Neuheiten im Überblick

Jetzt ansehen

Mit einem internen Speicher von 128 Gigabyte habt ihr genügend Platz für Fotos, Videos und andere Daten, eine Erweiterung ist nicht möglich, da das Smartphone keinen Speicherkarten-Slot besitzt. Für eine reibungslose Konnektivität sorgen Bluetooth 4.2, NFC sowie die neusten WLAN-Standards. Zur genauen Ortung und Navigation sind GPS- und GLONASS-Empfänger integriert. Auf dem Smartphone läuft aktuell noch Android 7.1.1, ein Update auf Version 8.1 wurde aber vom Hersteller zugesichert.

Preis und Verfügbarkeit

Das Essential Phone ist in Deutschland ab sofort verfügbar. Kaufen könnt ihr es allerdings nicht bei Amazon oder dem Saturn um die Ecke, sondern lediglich über den Online-Shop des Herstellers. Für 499 US-Dollar (etwa 411 Euro) erhaltet ihr das Smartphone in einem Hochglanz-Schwarz und -Weiß, 599 US-Dollar (rund 494 Euro) werden für die limitierten Farben Stellar Gray, ein mattes Dunkelgrau, sowie Copper Black, ein Hochglanz-Schwarz mit kupferfarbenem Rahmen, fällig.

Smartphones ab 5,5 Zoll im Test
Smartphones ab 5,5 Zoll im Test Bestenliste Das Wort "Phablet" ist in aller Munde. Doch was verbirgt sich hinter dem Begriff eigentlich? Wie unterscheidet sich ein Phablet von einem Smartphone? Welche Modelle sind empfehlenswert und für wen lohnt sich der Kauf eines Phablets? Netzwelt verrät es euch. Jetzt anschauen

Hinzu kommen dann noch Versandkosten sowie eine Einfuhrsteuer - insgesamt landet ihr bei etwa 520 beziehungsweise 620 Euro. Passendes Zubehör für das Essential Phone könnt ihr direkt mitbestellen. Die 360-Kamera schlägt mit 199 US-Dollar zu Buche (rund 164 Euro), passende In-Ear-Kopfhörer mit USB C-Anschluss erhaltet ihr für 99 US-Dollar (etwa 81 Euro). Die Bezahlung per Lastschrift oder PayPal ist leider nicht möglich, sondern lediglich über eine Kreditkarte.

netzwelt meint

Das Essential-Phone macht einen guten Eindruck. Rein äußerlich wirkt das Gerät sehr edel und ist einfach nur schön anzusehen - eigentlich viel zu schade, um es in einer Schutzhülle zu verstecken. Der magnetischen Anschluss auf der Rückseite ist ähnlich wie der Dock-Connector beim iPad eine tolle Sache, um das Gerät mit entsprechendem Zubehör zu erweitern. Verfügbar ist aktuell neben der 360-Grad-Kamera eine Ladestation.

Abstriche müsst ihr beim Wasser- und Staubschutz machen, auch gibt es keine Möglichkeit, das Gerät drahtlos aufzuladen. Eine wichtige Information geben übrigens auch die Reparaturprofis um iFixit. Diese gaben dem Essential Phone nur einen von zehn möglichen Punkten, da das Gerät quasi nicht zu reparieren ist, ohne es beim Öffnen kaputt zu machen.

Essential PH-1
Essential PH-1 Alternativen

Zur besseren Einordnung und zum Vergleich haben wir die folgenden Alternativen zu Essential PH-1 hinterlegt.

Aktuelle Preise

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten finden Sie auf der jeweiligen Webseite/Shop.

Weitere Angebote anzeigen
8
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Essential PH-1 selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 8 von 10 möglichen Punkten bei 75 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Essential PH-1 wurde in folgende Smartphone-Bestenlisten einsortiert.

Das könnte dich auch interessieren

  1. Gastkommentar · 

    Was ist denn ein USB-C-Steckplatz?

  2. Gastkommentar · 

    Einfach bei Amazon.com bestellen ohne irgendwelche Tricks.

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Mobile, Testbericht, Smartphone, Android Tablets und Smartphones, Android 7.1, Android 8.0: Das müsst ihr über Oreo wissen und Essential PH-1.

Das Essential PH-1 wurde ursprünglich mit Android 7.1 "Android Nougat" ausgeliefert. Mittlerweile ist für das Essential PH-1 die Version 9 "Android P" verfügbar.

zur
Startseite

zur
Startseite