Google Chrome Mobile im Test: SynChrome mit dem Desktop

Der Sieger - aber nicht in allen Kategorien

Alexander Kant - Profilbild
von Alexander Kant
Teilen
Chrome Mobile Test

Neben der Desktop-Version von Chrome bietet Google natürlich auch eine Version für das eigene mobile System Android und Apples System iOS an. Ob sich der Chrome Mobile-Browser auch hier die Krone aufsetzen darf - das ist die alles entscheidende Frage. Ein Test.

Inhaltsverzeichnis

  1. Leistung und Geschwindigkeit
  2. Design und Benutzerfreundlichkeit
  3. Funktionen und Einsatz im Alltag
  4. Fazit & Alternativen

Ein Android als mobiles Betriebssystem ohne Chrome - kennt kaum ein Nutzer. Doch auch für das Konkurrenz-System iOS gibt es die mobile Variante des Google-Browsers. Die ersten Veröffentlichungen für beide Systeme fanden im Jahr 2012 statt. Bis einschließlich Version 27 arbeiteten alle Browser-Versionen noch mit der WebKit-Engine. Ab Version 28 wird die Google-Engine Blink genutzt - außer bei der iOS-Version, die muss noch Apples WebKit-Engine nutzen.

Google Chrome - Download Download  | 83.265 Downloads | 17.10.2018 Der kostenlose Google Chrome zählt zu den schnellsten und beliebtesten Webbrowsern für euren PC oder euer Smartphone. Nach einem Login synchronisiert sich der Browser mit allen anderen Geräten, ... Hier herunterladen
Google Chrome - Download Download

Für den Test wurden die Android-Version 67.0.3396.87 und die iOS-Version 68.0.3440.70 genutzt. Als Smartphones standen uns ein Huawei P20 Pro mit Android 8.1 und ein iPhone 8 Plus mit iOS 11.4.1 zur Verfügung. Dies sind sehr leistungsstarke Smartphones aus den Jahren 2017 und 2018 und gehören zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels zu den Top-Smartphones. Die Ergebnisse können daher bei schwächeren oder älteren Smartphones abweichen.

Leistung und Geschwindigkeit

Der Google Chrome-Browser für Android schnitt mit 187,71 Punkten ab.
Der Google Chrome-Browser für Android schnitt mit 187,71 Punkten ab. (Quelle: Screenshot/netzwelt)

Da die iOS-Version an ein und dieselbe Browser-Engine wie alle anderen Browser gebunden ist, konnten wir hier keine signifikanten Leistungsunterschiede im gewerteten Basemark Web 3.0 Benchmark bemerken. Jegliche Ergebnisse blieben im Punktebereich von 390 bis 400 - eine höhere Punktzahl. Mit Basemark Web 3.0 testeten wir die CSS-, HTML5-Leistungen, die Ladezeiten und die Zeit, die die Größenänderung von Elementen benötigte.

Der Google Chrome-Browser für Android erreicht in unserem Benchmark 187,71 Punkte. Dies ist ein relativ hoher Wert im Vergleich zu anderen Browsern. Dies mag unter Android an der festen Implementierung liegen und dass der Browser selber von Google entwickelt wird.

Design und Benutzerfreundlichkeit

Während wir auf Android noch mit der alten Version ohne separat freigeschaltetes neues Materialdesign arbeiteten, konnten wir dieses in der Version 68 auf iOS schon nutzen. Da dies das Design der Zukunft sein soll, welches mit abgerundeten Kanten daherkommen wird, haben wir uns auch dieses angeschaut, jedoch nicht bewertet. Der Grund ist simpel: Android hat diese experimentelle Funktion noch nicht erreicht.

Links das zum Testzeitpunkt aktuelle Design der Android-Version. Mittig das zum Testzeitpunkt aktuelle Design der iOS-Version. Rechts das experimentelle Design der iOS-Version.
Links das zum Testzeitpunkt aktuelle Design der Android-Version. Mittig das zum Testzeitpunkt aktuelle Design der iOS-Version. Rechts das experimentelle Design der iOS-Version.

Das aktuelle Design in der iOS- und der Android-Version kantig und mehr in der Kacheloptik gehalten, auf iOS jedoch an das System von Apple angepasst. Einmal aktiviert, fielen uns dagegen im experimentellen Design runde Abschlüsse in der Design-Sprache des Browsers ein. Diese passen allerdings zur abgerundeten iOS-Optik.

Allgemein sind wir in den Tests gut mit dem jeweiligen Design der Android- und der iOS-Version zurechtgekommen. Es ist übersichtlich, die jeweiligen Einstellungen lassen sich schnell finden und das Menü befindet sich komplett an einem Ort. Leider fehlt uns jedoch die Möglichkeit, entweder ein dunkles oder andersfarbiges Design ("Theme") zu verwenden.

Funktionen und Einsatz im Alltag

Positiv fällt vor allem die einfache Integration in jedes System auf. Es hakt nirgendwo, auch wenn wir vom Desktop auf unser Smartphone wechselten. Dies haben wir allerdings nicht nur dem allgemein gleichen Design zu verdanken, sondern auch den Funktionen des Chrome-Browsers.

Wie auch bei der getesteten Desktop-Version müssen wir unseren Google-Account nicht vermissen. Wir müssen uns einmal anmelden, schon können wir auch auf unsere Lesezeichen, Chronik und sonstigen mit unserem Account verknüpften Daten zugreifen. Vor allem die Funktion der "Zuletzt geöffneten Tabs" half uns bei einem stetigen Wechsel zwischen PC und Smartphone.

Google Chrome im Test: Schnell, schneller, am schnellsten?
Google Chrome im Test: Schnell, schneller, am schnellsten? Testbericht  | So gut ist der Google-Browser wirklich Google Chrome ist der Browser mit den meisten Nutzern - nicht nur in Deutschland. Über 40 Prozent der Deutschen schwören auf die Leistung und Funktionen des Google-Browsers. Doch ist dieser wirklich so gut, wie alle sagen? Ein Test. Hier klicken

Das Arbeiten funktionierte somit nicht nur dank der Geschwindigkeit gut, sondern auch durch eine gute Synchronisation aller Dienste. Doch, auch wenn uns Google Chrome das Surfen so angenehm wie möglich machen möchte, der Browser ist nicht perfekt. Die aus der Desktop-Version bekannten Plug-ins vermissten wir tatsächlich in der Android- und iOS-Version. Dadurch fehlte die Möglichkeit, neben dem Design auch weitere Funktionen einzubinden und einen anpassbaren Browser zu nutzen.

Google Chrome Mobile: Fazit

Schnelles und übergreifendes Arbeiten erwünscht 8.4/10

Google Chrome ist auf allen Plattformen zu Recht zu Hause. Ihr braucht keine zusätzlichen Funktionen und Plug-ins? Dann ist Google Chrome genau der richtige Browser für euch. Von flinkem und übergreifendem Arbeiten in Zusammenhang mit anderen Versionen, sei es Android, iOS, Windows oder macOS, ist die Rede - und genau das kann der Chrome-Browser besonders gut.

Das hat uns gefallen

  • Schnell
  • Sehr aufgeräumtes Design
  • Übergreifendes Arbeiten

Das hat uns nicht gefallen

  • Keine Add-ons
  • Design lässt sich nicht individualisieren
Testnote 8,4 von 10
Alexander Kant
Bewertet von Alexander Kant
9,0 / 10
Leistung

Leistung Wie schnell lädt der Browser Webseiten und wie viel Arbeitsspeicher frisst das Suchprogramm? Das sind die Fragen, die wir uns hier gestellt haben.

9,0 / 10
Design

Design Das Design sollte modern und aufgeräumt sein. Kein Nutzer sollte ewig lange in einem Menü nach Einstellungen suchen.

7,0 / 10
Funktionen

Funktionen Hier überprüfen wir die zusätzlichen Funktionen und Alleinstellungsmerkmale des Browsers. Weiterhin wird getestet, wie sich der Browser in Alltagssituationen schlägt.

Informationen zum Leihgerät

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

5
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Google Chrome Mobile selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 5 von 10 möglichen Punkten bei 2 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Google Chrome Mobile wurde in folgende Browser-Bestenlisten einsortiert.

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Mobile, Internet, Google, Browser und Google Chrome Mobile.

zur
Startseite

zur
Startseite