Honor 8 Pro im Test: Gestatten, ich bin der neue Flagship-Killer

Stärker und günstiger als Galaxy S8 und Co?

Honor 8 Pro - Titelbild

Honor greift mit dem Honor 8 Pro nach den Sternen. Der 5,7 Zöller ist in Sachen Ausstattung teilweise sogar Top-Smartphones wie dem Galaxy S8 und dem Huawei P10 überlegen, dennoch aber deutlich günstiger. Lauert hier ein neuer Flagship-Killer auf uns? Ein Test.

Inhaltsverzeichnis

  1. Design und Verarbeitung
  2. Ausstattung, Leistung und Bedienung
  3. Sprachqualität
  4. Akkulaufzeit
  5. Kamera
  6. Preis und Verfügbarkeit
  7. Fazit & Alternativen
  8. Datenblatt

 - Für das Honor 8 Pro ist eine neue Betriebssystemversion verfügbar

Nach Android 8.0 Oreo bringt ein weiteres Update nun eine Gesichtserkennung auf das Honor 8 Pro. Was ihr noch zu den den neuen Funktionen des Honor 8 Pro wissen müsst, verraten wir euch nachfolgend.

Der chinesische Hersteller OnePlus heizte in den vergangenen Jahren mit seinem gleichnamigen Smartphone der Konkurrenz von Samsung und Apple ein. Zum Bruchteil des Preises eines Galaxy S oder iPhone bot das Smartphone eine vergleichbare Performance und wurde im Netz schnell als "Flagship-Killer" gefeiert. Doch nun schickt sich ein neues Smartphone an, dem OnePlus 5 den Titel als Flagship-Killer streitig zu machen: das Honor 8 Pro.

Design und Verarbeitung

Wie der Name schon andeutet, handelt es sich beim Honor 8 Pro um eine größere Version des Honor 8. Statt 5,2 Zoll misst das Smartphone-Display in der Diagonalen des Honor 8 Pro knapp 5,7 Zoll. Diese hat Honor aber vergleichsweise kompakt verbaut. Mit den Abmessungen 157 x 77,5 x 7 Millimeter ist das Honor 8 Pro in etwa so groß wie das 5,5 Zoll große iPhone 7 Plus und bringt mit 184 Gramm auch ein ähnliches Gewicht auf die Wage. Erzielt wird diese Kompaktheit durch schmale Ränder um das Display herum. Diese fallen allerdings nicht so minimalistisch aus, wie beim LG G6 oder Galaxy S8, reduzieren die störenden schwarzen Balken aber auf ein erträgliches Minimum.

Honor 8 Pro in Bildern

8 Bilder
Zur Galerie

Auch in Sachen Material geht Honor beim Pro-Modell neue Wege. Während das Honor 8 noch ein rutschiges Glascover, das von einem Metallrahmen gehalten wurde, bot, besteht das Gehäuse des Honor 8 Pro nun vollständig aus Metall. Dadurch flutscht das Smartphone nicht mehr so leicht aus der Hand, dafür müsst ihr aber auf die Reflexionseffekte des Glasgehäuses verzichten. Verschmerzbar!

Erhältlich ist das Honor 8 Pro in den Farben Schwarz, Gold und Blau.

Ausstattung, Leistung und Bedienung

Der Screen des Honor 8 Pro ist nicht nur einfach größer, sondern löst auch deutlich höher auf. Während das Honor 8 noch mit einem Full HD-Display ausgestattet ist, kommt im Honor 8 Pro ein Quad-HD-Display (2.560 x 1.440 Pixel) zum Einsatz - wie ihr es etwa auch im Galaxy S7 findet. Dieses weiß mit der natürlichen Farbdarstellung und hohen Leuchtkraft im Test zu gefallen. Die höhere Auflösung macht auch den Einsatz des Honor 8 Pro als Display im VR-Headsets möglich. Praktischerweise lässt sich die Packung des Honor 8 direkt zu einem entsprechenden Headset umbauen. Mit diesem könnt ihr dann Google Cardboard-Apps nutzen. Ein nettes Gimmick. Zugang zur neueren VR-Plattform Google Daydream bietet das Honor 8 Pro leider nicht.

Unter der Haube werkelt der Octa-Core-Prozessor Kirin 960, der auch die Flaggschiffe Huawei Mate 9 und Huawei P10 des Mutterkonzerns antreibt. Ihm stehen im Honor 8 Pro aber mehr Arbeitsspeicher (RAM) zu Verfügung. Satte sechs Gigabyte RAM spendiert Honor seinem Top-Modell, zwei Gigabyte mehr als sie etwa das Galaxy S8 bietet. Nicht nur auf dem Papier ist das Honor 8 Pro damit in Sachen Rechenleistung der Konkurrenz ebenbürtig. Auch in der Praxis lässt das Smartphone seine Muskeln spielen. Ihr werdet schwerlich eine App oder ein Mobile Game finden, dass derzeit das Honor 8 Pro ausreizt. Im Benchmarkvergleich schlägt sich das Honor 8 Pro zudem wacker, und offenbart nur im AnTuTu-Test Schwächen gegenüber der Konkurrenz. Dennoch ist der hier erzielte Wert mehr als "Gut".

Smartphone GeekBench (Single-Core) GeekBench (Multi-Core) AnTuTu
Honor 8 Pro 1.815 Punkte 6.506 Punkte 93.418 Punkte
Samsung Galaxy S8 1.998 Punkte 6.747 Punkte 173.307 Punkte
Apple iPhone 7 3.501 Punkte 5.939 Punkte 184.546 Punkte

Entsperrt wird das Honor 8 Pro über einen Fingerabdruckscanner auf der Rückseite des Smartphones. Er ist rasend schnell. Kaum habt ihr euren Finger aufgelegt, schaltet sich der Screen des Smartphones ein und gibt das Gerät zur Nutzung frei. Leider kann der Sensor nicht zusätzlich als Schnellstart-Button fungieren. Ein kleiner Wermutstropfen im Vergleich zum Honor 8.

64 Gigabyte Gerätespeicher, Unterstützung für WLAN AC und ein USB C-Anschluss runden die Ausstattung ab. Leider unterstützt der USB-Port noch nicht die schnelle Datenübertragung via USB 3.1. Für den Betrieb benötigt ihr eine Nano-SIM-Karte. In den SIM-Schlitten könnt ihr wahlweise noch eine zweite SIM-Karte (Dual-SIM) oder eine Speicherkarte einlegen. Dann lässt sich der Speicher des Honor 8 Pro um bis zu 128 Gigabyte erweitern. Adoptable Storage unterstützt das Smartphone aber nicht.

Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 7.0 Nougat und der neuen Nutzeroberfläche EMUI 5.0. Damit ist das Smartphone softwaretechnisch auf den neuesten Stand. In der Regel veröffentlicht Honor für seine Top-Modelle auch mindestens ein größeres Android-Update. Käufer dürfen sich also Hoffnung auf Android O machen. Offiziell bestätigt ist dies jedoch noch nicht.

Sprachqualität

So toll die Ausstattung, umso ernüchterner fällt der Sprachtest aus. Das Honor 8 Pro wirkt hier eher wie ein 200-Euro-Smartphone. Ihr könnt euren Gesprächspartner zwar verstehen und auch er hört euch mühelos. Doch die Stimmen klingen in beide Richtung blechern und wenig natürlich. Über verpasste Anrufe informiert euch beim Honor 8 Pro übrigens weiterhin eine Status-LED und kein Always-On-Display, wie man es von anderen aktuellen Android-Smartphones kennt.

Akkulaufzeit

In Sachen Akku macht dem Honor 8 Pro in der Smartphone-Oberklasse auf den ersten Blick keiner etwas vor. Die fest verbaute Batterie bietet eine Kapazität von satten 4.000 Milliamperestunden. Das ist knapp 25 Prozent mehr Kapazität als sie die Top-Smartphones von LG, Samsung, Sony und Co bieten. Die höhere Energiemenge mündete im Test aber nicht in einer längeren Akkulaufzeit. Im Akkutest von PCMark ermittelten wir eine Laufzeit von 7 Stunden und 22 Minuten. Ein eher durchschnittlicher Wert, der in der Realität in eine Laufzeit von ein bis anderthalb Tagen bedeutet. Ist der Akku leer benötigt er ein vollständiger Ladevorgang knapp zwei Stunden. Auch in diesem Punkt fällt das Honor 8 Pro hinter die Konkurrenz zurück. Diese benötigt im Schnitt nur 90 Minuten um den Energiespeicher von 0 auf 100 Prozent zu füllen.

Kamera

Für Foto- und Videoaufnahmen steht eine Dual-Kamera bereit. Sie besteht wie beim Honor 8 aus einer 12-Megapixel-Farb- und einer 12-Megapixel-Monochrom-Kamera. Die Bilder beider Kameras werden zu einem Foto zusammen gefasst, so sollen schärfere und kontrastreichere Aufnahmen entstehen.

Honor 8 Pro - Kamera-Samples

5 Bilder
Zur Galerie

Des Weiteren erlaubt die Kamera einen Bokeh-Effekt, einen optischen Zoom kann die Dual-Kamera aber nicht nachahmen. Dieses Feature ist dem Huawei-Flaggschiff P10 vorbehalten. Dafür sind nun im Vergleich zum Honor 8 4K-Videoaufnahmen sowie Fotos nur mit dem Monochrom-Sensor möglich. Ein optischer Bildstabilisator bleibt hingegen weiter vermisst. Dennoch können sich die Fotos auch bei schwierigen Lichtverhältnissen sehen lassen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Honor 8 Pro ist seit dem 24. April in Deutschland erhältlich - allerdings exklusiv bei O2. Dort kann das Smartphone auch ohne Vertrag für 549 Euro erworben werden. Damit ist das Honor 8 Pro nicht nur das bislang leistungsstärkste Honor-Smartphone, sondern auch das teuerste.

Technik importieren: Das gilt es beim Einkauf in den USA, Kanada oder Hongkong zu beachten
Technik importieren: Das gilt es beim Einkauf in den USA, Kanada oder Hongkong zu beachten Thema Der Import von Technik aus dem Ausland ist mit Hürden verbunden. Wir erklären euch, was es bei Versand und Zoll zu beachten gilt. Jetzt lesen

Setzt man den Preis jedoch ins Verhältnis zu den Preisen anderer Top-Smartphones ist das Honor 8 Pro immer noch günstig. Für das Galaxy S8 werden beispielsweise mindestens 799 Euro fällig. Günstiger könnte ein Import des Smartphones sein. In China wird das Honor 8 Pro bereits seit Februar unter dem Namen Honor V9 verkauft. Ein Preisvergleich bei einschlägigen Importhändlern lohnt also.

Honor 8 Pro: Fazit

Flagship-Killer mit kleinen Fehlern 8/10

Das Honor 8 Pro kann sich in Sachen Performance und Kamera mit den ganz großen messen. Enttäuscht waren wir im Test von der mäßigen Sprachqualität und der nur durchschnittlichen Akkulaufzeit. Angesichts der üppigen Kapazität des Energiespeichers hätten wir uns hier mehr erhofft. Unterm Strich ist das Honor 8 Pro in der Smartphone-Oberklasse aber ein Geheimtipp. Auch wenn das Preis/Leistungsverhältnis nicht ganz so attraktiv ist wie seiner Zeit beim Honor 8.

Das hat uns gefallen

  • gute Kamera
  • starker Prozessor
  • Packung kann als VR-Brille genutzt werden

Das hat uns nicht gefallen

  • durchschnittliche Akkulaufzeit
  • mäßige Sprachqualität
  • kein optischer Bildstabilisator
Testnote 8,0 von 10
Jan Kluczniok
Bewertet von Jan Kluczniok
9,0 / 10
Design und Verarbeitung

Design und Verarbeitung Designsprache, Farbauswahl, gewählte Materialien, Haptik und der so genannte Look & Feel des Geräts werden unter diesem Punkt bewertet.

9,0 / 10
Ausstattung und Bedienung

Ausstattung und Bedienung Display, Prozessor, Gerätespeicher, Betriebssystem und Nutzeroberfläche werden unter diesem Punkt bewertet.

6,0 / 10
Sprachqualität

Sprachqualität Wie klingen die Gesprächspartner? Gibt es Aussetzer in der Verbindung? Dies wird unter diesem Punkt bewertet.

6,0 / 10
Akkulaufzeit

Akkulaufzeit Lauf- und Ladezeiten des Akkus sowie die Bauweise (fest oder wechselbar) werden unter diesem Punkt bewertet

9,0 / 10
Multimedia

Multimedia Kamera, Lautsprecher sowie weitere Multimedia-Funktionen (zum Beispiel Infrarotsender) werden unter diesem Punkt bewertet.

Informationen zum Leihgerät

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

Aktuelle Preise

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten finden Sie auf der jeweiligen Webseite/Shop.

Weitere Angebote anzeigen
8
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Honor 8 Pro selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 8 von 10 möglichen Punkten bei 61 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Honor 8 Pro verglichen

Ihr seid euch unsicher, ob ihr das Honor 8 Pro kaufen oder lieber zu einem Konkurrenzprodukt greifen solltet? Die folgenden Vergleichstests helfen euch bei der Kaufentscheidung. Wir stellen hier das Honor 8 Pro seinen schärfsten Konkurrenten gegenüber.

Bestenlisten

Honor 8 Pro wurde in folgende Smartphone-Bestenlisten einsortiert.

Honor 8 Pro - Specs: Die technischen Daten im Überblick

Die nachfolgende Tabelle zeigt euch die wichtigsten technischen Daten des Honor 8 Pro im Überblick. Eine detaillierte Auflistung findet ihr im technischen Datenblatt, um das Honor 8 Pro mit anderen Smartphones zu vergleichen besucht unseren Handy-Vergleich.

Prozessor Huawei HiSilicon KIRIN 960
Display LCD IPS Color (16M) 1440x2560 px (5.7") 515ppi
RAM 6 GB
Gerätespeicher 64 GB
Akku 4.000 Milliamperestunden
Hauptkamera 12 Megapixel
Alle Details anzeigen

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Testbericht, Android, Smartphone, Honor und Honor 8 Pro.

Das Honor 8 Pro wurde ursprünglich mit Android 7.0.0 "Android Nougat" ausgeliefert. Mittlerweile ist für das Honor 8 Pro die Version 8.0 "Android O" verfügbar.

Links zum Thema
zur
Startseite

zur
Startseite