Huawei P smart im Test: Vorbote des P11

Android 8, Dual-Kamera und FullView-Display für 259 Euro

Huawei P Smart Teaserbild

Mit dem P smart erweitert Huawei seine Familie an Premium-Smartphones um ein neues Modell. Dieses unterscheidet sich nicht nur durch den vergleichsweise niedrigen Einstiegspreis von 259 Euro eklatant von der aktuellen Huawei P10-Familie. Vor allem in Sachen Design kann der Neuling als Vorbote auf das kommende Huawei P11 gesehen werden, im Test weiß das Smartphone aber auch mit anderen Eigenschaften zu gefallen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Design und Verarbeitung
  2. Ausstattung, Leistung und Bedienung
  3. Sprachqualität und Akkulaufzeit
  4. Kamera
  5. Preis und Verfügbarkeit
  6. Fazit & Alternativen
  7. Datenblatt

 - Für das Huawei P smart ist eine neue Betriebssystemversion verfügbar

Mit einem Firmware-Update basierend auf Android 8.0 Oreo erhält das Huawei P smart nun auch den GPU Turbo und weitere neue Funktionen. Welche das sind und wie ihr das Update installiert, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Die P-Serie markiert bei Huawei das obere Ende des Produktportfolios. Dementsprechend bewegen sich die Preise für die Smartphones in der Regel jenseits der 300-Euro-Marke. Das neueste Familienmitglied Huawei P smart fällt diesbezüglich aus dem Rahmen. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 259 Euro ist das Android-Handy bereits zum Marktstart deutlich günstiger als seine "Verwandten" Huawei P10 Lite, Huawei P10 und Huawei P10 Plus.

Design und Verarbeitung

Den vergleichsweise niedrigen Preis merken wir dem Smartphone im Test aber nicht gleich an. Huawei hat die Hardware wie bei den Schwestermodellen in einem schicken Ganzmetallgehäuse verpackt. Dieses erstrahlt wahlweise in Blau, Schwarz oder Gold. Bei unserem Testgerät handelt es sich um die blaue Variante.

An der Verarbeitung gibt es auch auf den zweiten Blick wenig zu meckern. Das Smartphone ist verwindungssteif. Selbst wenn ihr mit den Händen viel Druck auf das Gehäuse ausübt, biegt es sich nicht. Ein Bentgate müssen Käufer des Huawei P smart also nicht fürchten. Einschalter und Lautstärketasten sind am rechten Gehäuserand im oberen Drittel platziert. Eine gute Position, denn hier lassen sie sich sowohl mit der rechten als auch mit der linken Hand bequem erreichen. Das gleiche gilt für den Fingerabdrucksensor, den Huawei beim P smart mittig im oberen Drittel der Rückseite des Smartphones platziert hat. Über ihn lässt sich das Smartphone nicht nur entsperren, sondern etwa auch die Kamera auslösen oder das Benachrichtigungsfeld öffnen.

Huawei P smart in Bildern

9 Bilder
Zur Galerie

Auch sonst ist die Ergonomie des Huawei P smart vorbildlich. Die Ecken des Smartphones sind abgerundet, sodass sie in der Hand nicht für unangenehme Druckstellen sorgen. Die Rückseite ist leicht gewölbt, wodurch sich das Smartphone leichter umgreifen lässt. Trotz des auf Hochglanz polierten Metallrückens besitzt das Smartphone genügend Grip und rutscht nicht so leicht aus der Hand wie manches Konkurrenzmodell - etwa das Honor 9 Lite.

Um Kritikpunkte in Sachen Design und Verarbeitung zu finden, müssen wir wirklich ganz genau hinschauen. So wird manchem Nutzer sicher nicht gefallen, dass die Dual-Kamera leicht aus der Rückseite hervorsteht. Schließlich erhöht dies die Gefahr für Kratzer. Staub und Dreck können sich zudem hier festsetzen. Erfreulicherweise entpuppte sich das Smartphone aber im Test nicht als Schmutzmagnet. Dies ist ein genereller Vorteil von Smartphones mit Metallgehäuse im Vergleich zu Modellen mit Glasrückseite.

Fahrt ihr mit der Hand über die Rückseite des Huawei P smart, werdet ihr zudem zwei Übergänge bemerken. Im oberen und unteren Drittel der Rückseite hat Huawei nämlich zwei dünne Kunststoffstreifen integriert. Sie sollen für einen besseren Empfang sorgen. So nahtlos wie beim Moto G5s fallen die Übergänge zwischen den Materialien aber nicht aus.

Letztlich ist dies jedoch Meckern auf hohem Niveau. Zumal das Huawei P smart "als Ausgleich" etwas zu bieten hat, was den P10-Modellen von Huawei noch fehlt: ein randloses Display. Die Front des Smartphones besteht zu über 75 Prozent nur aus Display. Huawei hat bei diesem das Seitenverhältnis von 16:9 auf 18:9 geändert, wodurch der Hersteller einen Bildschirm mit einer großen Diagonalen auf kleinerem Raum unterbringen kann. So bietet das Huawei P smart ein 5,65-Zoll-Display, ist mit den Abmessungen 150,1 x 72,1 x 7,5 Millimeter aber nicht viel größer als das Huawei P10 Lite, welches ein 5,2-Zoll-Display im 16:9-Format besitzt und die Abmessungen 146,5 x 72 x 7,2 Millimeter aufweist.

Ausstattung, Leistung und Bedienung

Erstmals verbaut hat Huawei ein entsprechendes Display im Mate 10 Pro. Es wird erwartet, dass das kommende Huawei P11 ebenfalls einen solchen von Huawei FullView genannten Bildschirm bieten wird. Insofern darf man das P smart als Vorbote der nächsten P-Generation ansehen. Apropos ansehen: Das Display des Huawei P smart löst in Full HD auf (2.160 x 1.080 Pixel). Es handelt sich um ein TFT-Display. Der Screen gefällt durch eine sehr natürliche Farbwiedergabe und glänzt im Test mit großen Blickwinkeln. Bei ungünstigem Lichteinfall lassen sich Inhalte mitunter aber schwer ablesen.

Als Prozessor dient der Octa-Core-Chip Kirin 659, der Huawei-Tochter HiSilicon. Er taktet maximal mit 2,36 Gigahertz und treibt auch die höherpreisigen Modelle Mate 10 Lite und Huawei nova 2 des Herstellers an. Über mangelnde Rechenpower dürft ihr euch also nicht beklagen, selbst 3D-Spiele laufen auf dem Huawei P smart butterweich. Der Arbeitsspeicher ist dabei drei Gigabyte groß.

Der Gerätespeicher fasst beim Huawei P smart 32 Gigabyte. Davon sind ab Werk jedoch knapp neun Gigabyte für das Betriebssystem reserviert, sodass euch nur noch 23,4 Gigabyte für Apps, Bilder und Musik zur Verfügung stehen. Bei Bedarf könnt ihr den Gerätespeicher per microSD-Karte um bis zu 256 Gigabyte erweitern. Auf die Speicherkarte könnt ihr jedoch nur Fotos und andere Medien auslagern, das Verschieben von Apps auf die SD-Karte unterbindet Huawei dagegen.

Punkten kann das Huawei P smart mit einem NFC-Chip sowie der Unterstützung von UKW-Radioempfang (bei angeschlossenen Kopfhörern). Beide Features sind in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich. Dafür müsst ihr auf die Unterstützung von WLAN auf der 5-Gigahertz-Frequenz verzichten.

Als Betriebssystem fungiert auf dem Huawei P smart bereits das neue Android 8.0 Oreo, das Sicherheitspatchlevel war auf unserem Testgerät auf dem Stand von Dezember 2017. Januar- und Februar-Patches von Google waren als Updates noch nicht verfügbar. Unklar bleibt auch, ob das Huawei P smart ein Update auf die kommende Android-Version "P" erhalten wird. Ihr könnt euch in unserem Android-Update-Fahrplan für Huawei-Geräte über die Update-Politik des chinesischen Herstellers näher informieren.

Android 8.0 Oreo: Das ist neu

Jetzt ansehen

Bei der vorinstallierten Version von Android, handelt es sich um eine angepasste Variante des Google-OS. Huawei hat diesem eine eigene Nutzeroberfläche namens EMUI übergestülpt. Diese lehnt sich optisch und vom Bedienkonzept her an Apples iOS an. So fehlt etwa ein App Drawer. Ihr könnt diesen in den Einstellungen aber zuschalten. Des Weiteren bietet die EMUI in der Version 8.0 interessante Zusatzfunktionen, etwa einen Blaulichtfilter, wodurch das Lesen auf den Smartphone angenehmer werden soll.

Unschön: Auf unserem Testgerät fanden sich ab Werk zahlreiche vorinstallierte Apps von Drittanbietern - etwa die App der Hotelsuche booking.com. Immerhin kann diese Bloatware bei Nichtverwendung deinstalliert werden.

Sprachqualität und Akkulaufzeit

Das Huawei P smart besitzt zwei Mikrofone. Eins befindet sich wie gewohnt an der Unterseite des Smartphones, das andere an der Oberseite. Das zweite Mikrofon soll helfen, Nebengeräusche zu filtern. Dazu zählt etwa Autolärm. Tatsächlich gelingt dies im Test sehr gut. Unser Gesprächspartner nahm die vorbeifahrenden Autos an der Großen Elbstraße nicht störend war. Anders als bei vielen anderen Smartphones mit solch einer Nebengeräuschfilterung geht die Filterung auch nicht zulasten der Natürlichkeit der Stimmen.

Zum Betrieb benötigt ihr beim Huawei P smart eine Nano-SIM-Karte. Wahlweise könnt ihr auch statt einer Speicherkarte eine zweite Nano-SIM einlegen. Schneller Datenfunk via LTE oder HSPA ist aber jeweils nur mit einer SIM-Karte möglich, die zweite Karte eignet sich im Dual-SIM-Betrieb also nur für Telefonie. Über verpasste Nachrichten und Anrufe informiert euch eine kleine Status-LED oberhalb des Screens.

Der Akku des Huawei P smart bietet eine Kapazität von 3.000 Milliamperestunden. Er ist fest verbaut und kann vom Nutzer nicht gewechselt werden, ohne dabei den Verlust der Garantie zu riskieren. Mit einer Akkuladung solltet ihr je nach Nutzungsintensität zwischen einem Tag und anderthalb Tagen auskommen. Danach müsst ihr das P smart wieder aufladen. Das Aufladen dauerte mit dem beiliegenden Netzteil im Test knapp zwei Stunden, andere Smartphones laden da deutlich schneller.

Kamera

Für Foto- und Videoaufnahmen stellt das Huawei P smart eine 8-Megapixel-Frontkamera sowie eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite bereit. Die zweite Kamera verfügt zusätzlich über einen Tiefenmesser. Hierbei handelt es sich um eine 2-Megapixel-Kamera. Dieses Dual-Kamera-Setup erlaubt unter anderem Fotos mit Bokeh-Effekt und ein nachträgliches Verschieben des Fokus. Allerdings steht euch der Bokeh-Effekt auch bei Selfies zur Verfügung, hier versucht ein Algorithmus auch ohne Tiefeninformationen einer zweiten Kamera das Bild in Vorder- und Hintergrund zu zerlegen, was im Test gar nicht mal so schlecht funktionierte.

Huawei P smart: Kamera-Samples

6 Bilder
Zur Galerie

Auch insgesamt weiß die Kamera des P smart zu gefallen. Vor allem bei guten Lichtverhältnissen liefert sie ordentliche Bilder, die ihr euch auch in Postkartengröße abziehen lassen könnt. Die Aufnahmen gefallen dabei mit satten Farben und einem hohen Detailgrad. Einige Kamera-Samples findet ihr in der eingebundenen Mediengalerie.

Preis und Verfügbarkeit

Das Huawei P smart ist seit Anfang Februar 2018 im deutschen Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Smartphone ohne Vertrag lautet wie eingangs erwähnt 259 Euro. Aktuelle Angebote findet ihr am Ende des Artikels.

Huawei P smart: Fazit

Premium-Feeling zum kleinen Preis 8/10

Das Huawei P smart punktet im Test mit seiner hochwertigen Verarbeitung und dem randlosem Display, Sprachqualität und Kamera sind für ein Smartphone dieser Preisklasse überdurchschnittlich. Leider lässt sich dies nicht über die Akkulaufzeit sagen, sie fällt nur durchschnittlich aus. Dennoch gilt: Wenn ihr ein Smartphone mit Premium-Feeling zum kleinen Preis sucht, gehört das P smart in die Auswahl.

Das hat uns gefallen

  • Verarbeitung
  • gute Sprachqualität
  • gute Kamera
  • FullView-Display

Das hat uns nicht gefallen

  • Apps lassen sich nicht auf SD-Karte auslagern
  • kein 5-Gigahertz-WLAN
  • Bloatware
Testnote 8,0 von 10
Jan Kluczniok
Bewertet von Jan Kluczniok
10 / 10
Design und Verarbeitung

Design und Verarbeitung Designsprache, Farbauswahl, gewählte Materialien, Haptik und der so genannte Look & Feel des Geräts werden unter diesem Punkt bewertet.

9,0 / 10
Ausstattung und Bedienung

Ausstattung und Bedienung Display, Prozessor, Gerätespeicher, Betriebssystem und Nutzeroberfläche werden unter diesem Punkt bewertet.

7,0 / 10
Sprachqualität

Sprachqualität Wie klingen die Gesprächspartner? Gibt es Aussetzer in der Verbindung? Dies wird unter diesem Punkt bewertet.

6,0 / 10
Akkulaufzeit

Akkulaufzeit Lauf- und Ladezeiten des Akkus sowie die Bauweise (fest oder wechselbar) werden unter diesem Punkt bewertet

8,0 / 10
Multimedia

Multimedia Kamera, Lautsprecher sowie weitere Multimedia-Funktionen (zum Beispiel Infrarotsender) werden unter diesem Punkt bewertet.

Informationen zum Leihgerät

Das Testgerät wurde netzwelt leihweise von Huawei für zwei Wochen zur Verfügung gestellt.

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

Aktuelle Preise

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten finden Sie auf der jeweiligen Webseite/Shop.

Weitere Angebote anzeigen
9
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Huawei P smart selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 9 von 10 möglichen Punkten bei 59 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Huawei P smart verglichen

Ihr seid euch unsicher, ob ihr das Huawei P smart kaufen oder lieber zu einem Konkurrenzprodukt greifen solltet? Die folgenden Vergleichstests helfen euch bei der Kaufentscheidung. Wir stellen hier das Huawei P smart seinen schärfsten Konkurrenten gegenüber.

Huawei P smart vs P8 lite 2017: Günstige Smartphones im Vergleich
Huawei P smart vs P8 lite 2017: Günstige Smartphones im Vergleich Einsteigermodelle gegenübergestellt Ihr schwankt beim Kauf eines neuen Smartphones zwischen dem Huawei P smart und dem P8 lite 2017? Dann hilft euch unser Vergleichstest bei der Kaufentscheidung.
Huawei P smart vs. Samsung Galaxy J5 (2017): Welches Gerät ist besser?
Huawei P smart vs. Samsung Galaxy J5 (2017): Welches Gerät ist besser? Im Schatten der Top-Smartphones Ihr schwankt beim Kauf zwischen dem Huawei P smart und dem Samsung Galaxy J5 (2017)? Dann hilft euch dieser Vergleichstest bei der Entscheidung. Wir stellen für euch Spezifikationen und die ...
Huawei P smart vs. Samsung Galaxy A3 (2017): Mittelklasse-Smartphones im Vergleich
Huawei P smart vs. Samsung Galaxy A3 (2017): Mittelklasse-Smartphones im Vergleich Bei welchem Modell lohnt sich der kauf? Ihr schwankt beim Kauf zwischen dem Huawei P smart und dem Galaxy A3 (2017)? Dann kann euch dieser Vergleichstest bei einer Entscheidung helfen.
Huawei P smart vs. Samsung Galaxy S6: Generationen-Duell
Huawei P smart vs. Samsung Galaxy S6: Generationen-Duell Smartphones im Vergleich Ist das Galaxy S6 noch konkurrenzfähig? Wir geben eine Antwort und vergleichen das Galaxy S6 mit dem Huawei P smart.
Huawei P smart vs. Honor 7X: Smartphones im Vergleich
Huawei P smart vs. Honor 7X: Smartphones im Vergleich Welches Modell ist das richtige für euch? Das Huawei P smart und das Honor 7X kosten ähnlich viel, sehen sich sehr ähnlich und bieten auch nahezu identische Features. Doch welches Modell ist besser? Unser Vergleich verrät es euch.
Huawei P smart vs. Nokia 6.1: Welches Handy ist die bessere Wahl?
Huawei P smart vs. Nokia 6.1: Welches Handy ist die bessere Wahl? So unterscheiden sich die Mittelkasse-Smartphones In diesem Vergleichstest lassen wir das Huawei P smart gegen das Nokia 6.1 antreten. Welches Smartphone bietet mehr für den Preis von rund 200 Euro? Netzwelt klärt euch auf.

Bestenlisten

Huawei P smart wurde in folgende Smartphone-Bestenlisten einsortiert.

Huawei P smart - Specs: Die technischen Daten im Überblick

Die nachfolgende Tabelle zeigt euch die wichtigsten technischen Daten des Huawei P smart im Überblick. Eine detaillierte Auflistung findet ihr im technischen Datenblatt, um das Huawei P smart mit anderen Smartphones zu vergleichen besucht unseren Handy-Vergleich.

Prozessor Huawei HiSilicon KIRIN 659
Display LCD IPS Color (16M) 1080x2160 px (5.65") 427ppi
RAM 3 GB
Gerätespeicher 32 GB
Akku 3.000 Milliamperestunden
Hauptkamera 13 Megapixel
Alle Details anzeigen

Das könnte dich auch interessieren

  1. Motzwurst · 

    Hallo, vielleicht eine blöde Frage, aber ich habe halt keinen Dunst. Es hat kein 5-Gigahertz-WLAN, was bedeutet das im Alltag, wenn wir eben dieses WLAN zu Hause haben und wir generell nur über home WLAN ins Internet gehen? Gruß Motzwurst

    1. Jan Niels Kluczniok · 

      Hi Motzwurst, strahlt dein Router das WLAN nur auf dem 5-Gigahertz-Band aus oder sendet er parallel auf 2,4 und 5 Ghz? Wenn du nur 5 Ghz zu Hause nutzt, dann wird das Huawei P smart das WLAN-Netzwerk nicht finden. Wenn es parallel auch auf dem 2,4 Ghz-Band ausstrahlt, findet es das und du kannst normal ins Netz, hast aber vermutlich eine geringere Bandbreite als bei anderen Geräten.

    2. Motzwurst · 

      Hi, ich habe null Ahnung, hatte aber parallel auch woanders gefragt und die meinten ein Router macht beides. Woher weiß ich nun, ob er es tut? Moment mal, mein Mann hat das P8 lite und ist ganz normal im WLAN, auch mit dem neuen Router. Hat das P8 lite nicht auch nur 2,4 Ghz? Da hätten wir ja die Antwort oder? Mein Mann will Gamen mit dem neuen Handy, nutzt nie die Kameras in Handys, will aber den ganzen Tag fein Musik hören, per Klinkenstecker. Meinst du da passt dieses günstige Phone gut? Hast du sonst eine Idee? Hatte dieses ausgesucht, wegen dem aktuellen Verkaufsstart, neuem Android und noch einige Jahre wichtige Updates. Wenn du ein anderes kennst, nehme ich gerne Tipps an. Finde ich toll, dass du dich auch um Fragen von "Nichtswissern" in diesem Thema kümmerst, dass zeichnet eine gute Seite aus. :)

    3. Jan Niels Kluczniok · 

      Sorry für die späte Antwort. Korrekt das P8 Lite hat nur 2,4 Ghz. Wenn ihr mit dem P8 Lite also rein kommt, sollte das mit dem P Smart auch kein Problem sein. Was für Spiele will er denn spielen? Darauf kommt es ein wenig an, ob die Leistung reicht.

  2. Gastkommentar · 

    Das P Smart liegt super in der Hand und ist für seine größe sehr leicht. Besondres ansprechend finde ich den Aluminium Body. Damit wirkt das P Smart sehr hochwertig. Plastik sucht man vergebens. Es hat eine super Haptik. Gelifert wir das Huawei mit einer Displayschutzfolie, welche sehr lange haltbar sind. Aus eigener erfahrung kann ich sagen minimum 2 Jahre +. Im Lieferumfang befindet sich noch eine USB Ladegerät und ein Headset. Das Display liefert ein Gestochen scharfes Bild dank der Full HD Auflösung. Super Farbgebeung - was das betrifft gibt es rein garnix zu meckern. Es spricht direkt bei Berührung an und erkennt jeden Fingertap. Der Octa-Core läuft einwandfrei. Alle Apps laufen flüssig ohne Verzögerungen. Mit 32GB internem Speicher liegt das Huawei P Smart weit vorne. Ca 12GB für das Betriebssystem heisst 20GB für fun, Pics, Vids etc... Das P Smart ist allerding noch mit einer Micro SD Card im Speicher erweiterbar mit Max 128GB aber das ist mehr als aureichend. Verglichen mit dem P8 nur noch himmlisch. Am meisten hat mich die Kamera interessiert die bei diesem Smartphone auch wirklich im Vergleich zu anderen heraussticht, mit gimmicks wie ich Sie noch von keinem anderen SMartphone kenne. Im Prófimodus bis zu 13MP. Im Portrait bzw Blendenmodus leider nur 8MP aber die Bilder die ich Poste zeigen, das auch das ausreichend ist. Dafüt punktet das P Smart mit der zweiten 2 MP Cam die es erlaubt im Blendenmodus hammer Pics zu schießen mit Tiefenunschärfe "loke a pro". Es macht

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Mobile, Testbericht, Smartphone und Huawei P smart.

Das Huawei P smart wurde ursprünglich mit Android 8.0 "Android O" ausgeliefert. Mittlerweile ist für das Huawei P smart die Version 8.0 "Android O" verfügbar.

zur
Startseite

zur
Startseite