LG Q Stylus im Kurztest: Handy mit Stift für preisbewusste Nutzer

IFA-Neuheit

Alexander Kant - Profilbild
von Alexander Kant
Teilen
Das neue LG Q Stylus.

Das Note 9 von Samsung ist euch zu teuer, aber ihr wollt unbedingt ein großes Smartphone mit Bedienstift? Wie wäre es denn mit LG Q Stylus? Die IFA-Neuheit kostet nur halb so viel, wie der zuvor genannte Konkurrent. Welche Abstriche ihr dafür im Vergleich machen müsst, verrät euch der Kurztest.

Inhaltsverzeichnis

  1. Design
  2. Hardware
  3. Funktionen
  4. Preis und Verfügbarkeit
  5. Das meint netzwelt

Ihr sucht nach einem Smartphone mit Stylus, doch knapp 1.000 Euro für ein Galaxy Note 9 sind euch zu teuer? Dann hat LG mit dem Q Stylus vielleicht die Lösung für euch. Denn der südkoreanische Hersteller hat auf der IFA ein großes Smartphone inklusive Stylus vorgestellt, das mit einem Preis von 449 Euro deutlich günstiger ist als der Konkurrent. Doch was kann das preiswerte Business-Phone? Netzwelt konnte das Q Stylus auf der IFA in Berlin bereits ausprobieren. Nachfolgend schildern wir euch unsere ersten Eindrücke.

Design

Das Designs des Q Stylus kennen wir überwiegend schon vom LG G7 ThinQ. Allerdings fehlt die Notch im Display und das Gehäuse besteht aus Metall und nicht aus Glas. Trotz des sauber verarbeiteten Aluminiums und der abgerundeten Geräte-Kanten, ist das Smartphone nicht gerade handlich. Das Q Stylus ist mit seinen 6,2 Zoll großem Display und der Breite von 77,7 Millimeter (mm) zu breit geraten. Zum Vergleich: Das frisch vorgestellte Sony Xperia XZ3 hat ein sechs Zoll Display und ist nur 73 mm breit. Selbst das Galaxy Note 9 ist mit seinem 6,4 Zoll-Display in der Breite immer noch einen Millimeter schlanker als das Q Stylus.

Das neue LG Q Stylus.

4 Bilder
Zur Galerie

Das Gehäuse ist rutschfester, als das der Konkurrenz, Fingerabdrücke sammeln sich jedoch trotzdem schnell auf der Oberfläche. Zu erwähnen ist aber noch die Stoßsicherheit gemäß dem Militärstandard MIL-STD-810G. Weiterhin ist das LG Q Stylus nach der Schutzklasse IP68 staub und wasserdicht. Überprüfen konnten wir diese Eigenschaften auf dem Messegelände aber nicht.

Wir waren im Endeffekt nicht sehr begeistert von dem Design des LG Q Stylus. Großartig etwas einfallen lassen hat LG sich nicht. Diese fehlende Aufmerksamkeit wurde jedoch in andere Besonderheiten investiert.

Hardware

Die Hardware entspricht einem Mittelklassen-Smartphone: Octa-Core-Prozessor, drei Gigabyte Arbeitsspeicher, 32 Gigabyte (GB) Speicher, welcher mit bis zu zwei Terabyte aufgerüstet werden kann, ein Akku mit 3.300 Milliamperestunden, Wi-fi, Bluetooth 4.2, NFC und USB Typ-C 2.0. Diese Ausstattung wirkt gemessen am Preis etwas dürftig. Günstigere Smartphones der gleichen Größe, wie das Nokia 7 Plus besitzen schon vier GB Arbeitsspeicher, 64 GB Speicher und Bluetooth 5.0. Auch bei der Performance werdet ihr Abstriche machen müssen: der verbaute Mediatek MT6750S-Prozessor stammt noch aus dem Jahr 2016.

Galaxy Note 9 im Test: Samsungs Ding-Kong
Galaxy Note 9 im Test: Samsungs Ding-Kong Testbericht  | XXL-Smartphone ausprobiert Das Galaxy Note begründete den Phablet-Trend Doch im Smartphone-Dschungel ist Samsungs Stift-Ding-Kong zuletzt immer mehr zu einem gewöhnlichen Handy geworden. Das soll sich mit dem Note 9 nun wieder ändern. Ein Test. Hier klicken

Auf der Rückseite ist der Fingerabdruck-Scanner untergebracht, der sich durch eingebaute "Smart Rear Key"-Funktion auch zum Auslöser für die Selfie-Kamera umfunktionieren lässt. Sonst sind noch Fast Charge und erfreulicherweise FM-Radio mit an Bord. Wir hätten uns jedoch noch mehr gefreut, währe DAB+ Radio, also ein Modul zum Empfangen von Digitalradio, mit an Bord gewesen. Dies bot etwa das LG Stylus 2.

Die Hauptkamera löst mit 16 Megapixeln auf und die Selfie-Kamera mit acht Megapixeln. Bemerkenswert ist, dass auf der Rückseite nur eine Linse verbaut ist, was aktuell eher untypisch bei Smartphones ist.

Funktionen

Wert hat LG wie schon geschrieben auf Funktionen rund um den Stylus gelegt. Unter anderem konnten wir im Test unsere Hand auf das Display des Q Stylus ablegen und diese Bewegung wurde nicht als Eingabe erkannt. Auch bei ausgeschaltetem Display funktionierte das handschriftliche Schreiben. Das Feeling eines digitalen Notizblockes war auf jeden Fall da und für Nutzer, die spontan Ideen haben und diese aufschreiben wollen, ist dies eine gelungene Funkion.

Dank der Verwandtschaft mit der V- und der G-Serie des Herstellers ist auch DTS:X-Sound mit an Bord. Ob dieser etwas taugt, muss jedoch in einem längerfristigen Test geprüft werden. Wir konnten allerdings QLens ausprobieren. Dies ist die Bilderkennungsfunktionen der verbauten KI-Technologie von LG. Ihr öffnet also einfach die Kamera-App und QLens, haltet diese auf zum Beispiel einen Kopfhörer und die künstliche Intelligenz erkennt das Objekt und zeigt euch Einkaufsmöglichkeiten an. Perfekt für einen beschäftigten Unternehmer, der keine Zeit hat, das Produkt zu suchen.

Preis und Verfügbarkeit

Laut LG soll das LG Q Stylus zu einem Preis von 449 Euro Anfang September nach Deutschland kommen. Verfügbar sein wird es in der Farbe Schwarz beziehungsweise "Aurora Black".

Das meint netzwelt

Wir wiederholen uns, aber ihr seid ein Geschäftsmann oder -frau, der oder die ein preiswertes Smartphone mit Stylus sucht? Dann ist das LG Q Stylus genau richtig für euch, denn ihr bekommt mit diesem ein großes Smartphone, welches nicht sehr auffällt, jedoch seinen Job zuverlässig erledigt. Allerdings bieten andere Smartphones in dieser Preisklasse eine bessere Ausstattung, jedoch keinen Bedienstift.

Wir geben jedoch den Tipp: Wartet noch etwas, denn LG-Smartphones fallen rasch im Preis. Das Top-Smartphone G7 ThinQ verlor laut verschiedenen Preisvergleichsplattformen innerhalb von drei Monaten mehr als 300 Euro an Wert. Außerdem stellen wir uns noch eine Frage: Warum wird das LG Q Stylus noch mit Android 8.1 ausgeliefert? Schließlich ist Android 9 Pie schon verfügbar.

LG Q Stylus
LG Q Stylus Alternativen

Zur besseren Einordnung und zum Vergleich haben wir die folgenden Alternativen zu LG Q Stylus hinterlegt.

6
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt LG Q Stylus selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 6 von 10 möglichen Punkten bei 9 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

LG Q Stylus wurde in folgende Smartphone-Bestenlisten einsortiert.

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Mobile, Testbericht, Smartphone und LG Q Stylus.

zur
Startseite

zur
Startseite