Save.TV im Test: Cloud-Recorder für das Fernsehprogramm

TV-Recorder

von Jan Brack
Save.tv im Test - Online Fernsehrecorder.

Weder Zattoo, noch Magine TV als große Live-TV-Anbieter unterstützen eine programmierte Aufnahme eurer Lieblingssendungen. Die fehlende Funktion ersetzt ihr mit Save.tv: Der Dienst ermöglicht werbefreie Aufnahmen von mehr als 40 privaten und öffentlich-rechtlichen TV-Sendern. Eine Live-TV-Funktion bietet er aber nicht. Lohnt ein Abo trotzdem?

Inhaltsverzeichnis

  1. Stets aufnahmebereit
  2. Schnelle Downloads, lahmes Streaming
  3. Durchschnittliche Programmauswahl
  4. Verfügbar am großen Bildschirm
  5. Unangemessene Preise
  6. Fazit

Wer sich für den kostenlosen 30-tägigen Testzeitraum bei Save.tv registriert, erkennt in der Oberfläche sicher Parallelen zu bekannten TV-Diensten. Auffällig allerdings sind die immer und überall verfügbaren "Jetzt aufnehmen"-Buttons - denn Live-TV gibt es hier nicht.

Stets aufnahmebereit

Wie konsequent dieses Modell umgesetzt wird, stellt spätestens fest, wer auf "Jetzt im TV" klickt und auch hier das Live-Programm aufnehmen kann, um es dann nach Ende einer Sendung anzusehen.

save.tv auf dem iPad
save.tv auf dem iPad (Quelle: Screenshot)

Dieser Aufnahmeprozess lässt sich enorm schnell anschieben: Inhalte sind per Suchmaske oder Senderliste zügig aufgefunden, die Aufnahme aktiviert ihr standardmäßig mit großzügiger Vor- und Nachlaufzeit mit nur einem Klick. Praktisch: Serienfans aktivieren bei Bedarf die automatische Aufnahme zukünftiger Episoden.

Geräteübergreifend präsentiert sich die Nutzeroberfläche übrigens recht einheitlich: Wer sich mit identischem Konto auf mehreren Geräten einloggt, findet Lieblingssendungen, vergangene Aufnahmen und Co. zügig wieder.

Save.tv: Aufnahmebeispiel.
Save.tv: Aufnahmebeispiel. (Quelle: Screenshot)

Schnelle Downloads, lahmes Streaming

Möchtet ihr Wiedergabe direkt nach Abschluss der Aufnahme starten, stoßt ihr euch bei save.tv allerdings die Nase: Buffering- und Rendering-Vorgänge ziehen sich bei unserer HD-Aufnahme der Tagesschau merklich in die Länge. Einmal zur Wiedergabe bereit überlässt euch save.tv die Wahl zwischen SD- und HD-Variante.

Natürlich entscheiden wir uns für die HD-Variante, deren Stream allerdings recht hakelig läuft - und das bei konstanten 70 Megabyte pro Sekunde (Mb/s) im Download unserer Internetverbindung. Deutlich flüssiger hingegen läuft der Download der Aufnahme: 2,2 Gigabyte liegen hier in wenigen Minuten ohne DRM-Kopierschutz oder anderen nervigen Hürden auf der eigenen Festplatte. Bild und Tonqualität können überzeugen. Das beste am Download: Auch wer das Save.tv-Abo kündigt, hat weiterhin Zugriff auf entsprechende Aufnahmen.

Durchschnittliche Programmauswahl

Save.tv wirbt mit 46 verfügbare Sender, der Zugriff auf die Programmübersicht ist in der Oberfläche prominent platziert. Bei genauem Hinsehen zählen wir hier allerdings nur 45 Sender, darunter öffentlich-rechtliche Angebote in HD-Qualität, sowie Sender der Pro7/Sat1- und RTL-Gruppe - letztere allerdings mit ärgerlichen Ausnahmen.

save.tv-Programmauswahl: RTL NICHT enthalten.
save.tv-Programmauswahl: RTL NICHT enthalten. (Quelle: Screenshot)

Während eine Aufnahme von RTL 2 und Super RTL zwar problemlos möglich ist, stellt save.tv sich beim regulären RTL quer, Aufnahmen sind nicht möglich. Und das, obwohl der Sender direkt an dritter Stelle in der Programmübersicht aufgeführt wird - sehr irreführend.

Damit fällt die Senderauswahl akzeptabel aus, kann aber nicht beeindrucken. Insbesondere internationale oder ausländische Sender, mit denen der Anbieter wirklich auffallen könnte, vermisst netzwelt. Inhalte öffentlich-rechtlicher Sender sind oftmals zudem in entsprechenden Mediatheken online verfügbar, sodass der save.tv-Nutzen hier infrage gestellt ist.

Verfügbar am großen Bildschirm

Neben der Web-Variante und den obligatorischen Apps für Android und iOS steht save.tv zudem auf Smart-TVs der Marke Samsung bereit. Verfügbar ist der Dienst darüber hinaus auf dem Apple TV und Fire TV-Sticks. Diese Abdeckung kann sich sehen lassen. Wer möchte, spielt TV-Aufnahmen so problemlos auf den großen Bildschirm.

Unangemessene Preise

In drei Paketen lässt sich das Save.tv-Angebot buchen: Basis-, XL- und XXL. Die Senderauswahl ist in allen Paketen identisch, dennoch gibt es gravierende Unterschiede. Die Vertragslaufzeiten unterscheiden sich verwirrenderweise von Paket zu Paket, einziger gemeinsamer Nenner sind 12 Monate. Für den nachfolgenden Vergleich schauen wir uns also die 12-Monats-Pakete an. Wer (wenn möglich) kürzer bucht, zahlt deutlich mehr!

Nicht monatsweise buchbar

Im Gegensatz zu Zattoo, Magine, Netflix und allen weiteren Angeboten auf dem Live-TV- oder Streaming-Markt lässt sich save.tv leider nicht monatsweise buchen!

  • Basis-Paket für 6,99 / Monat: Aufnahmen sind ausschließlich in unterdurchschnittlicher SD-Qualität möglich. Aufnahmen sind 30 Tage lang in der Cloud verfügbar, die Kapazität ist allerdings auf 50 Stunden begrenzt. Außerdem ist die Nutzung ausschließlich in der Web-Oberfläche möglich, nicht aber per App am Smartphone, Tablet oder TV.
  • XL-Paket für 9,99 Euro / Monat: Gegenüber der Basis-Version sind HD-Aufnahmen möglich, außerdem lässt sich Werbung automatisiert aus Aufnahmen herausschneiden. Aufnahmen sind 30 Tage lang verfügbar, eine Stundenbegrenzung gibt es nicht. Das wichtigste: Hier ist die Unterstützung für Apps enthalten.
  • XXL-Paket für 16,50 Euro / Monat: Über das XL-Paket hinaus nehmt ihr hier das gesamte TV-Programm mit nur einem Klick rund um die Uhr auf. Außerdem werden eure Support-Anfragen mit Priorität bearbeitet.

Der Funktionsumfang des Basispakets fällt damit mehr als bescheiden aus, das XXL-Angebot bietet im Vergleich zur XL-Variante einen geringen Mehrwert, ist jedoch noch einmal deutlich teurer. Einzig das XL-Paket bietet ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer das XL-Abo nur für drei Monate abschließen möchte (Mindestlaufzeit!), zahlt allerdings gleich 14,99 im Monat.

Save.TV: Fazit

Viel Preis, wenig Leistung 6.3/10

Als integrierter Bestandteil eines großen Live TV-Anbieters könnten die save.tv-Funktionen ohne Frage überzeugen. Denn Aufnahmen sind schnell gestartet, recht einfach abgerufen und qualitativ hochwertig. Das Standalone-Angebot zum mehr als stolzen Preis kann mit der nur durchschnittlichen Senderauswahl allerdings nicht überzeugen. Schlichtweg irreführend ist zudem das gelistete RTL-Icon, obwohl der Sender tatsächlich nicht unterstützt wird. Als Alternative verweisen wir auf die Online-Mediatheken verschiedener TV-Sender.

Das hat uns gefallen

  • Aufnahmen schnell gestartet
  • Offline-Modus am Computer, Smartphone und Tablet

Das hat uns nicht gefallen

  • mäßiges Preis/Leistungsverhältnis
  • Wartezeiten nach Aufnahmenende
  • RTL nicht verfügbar, obwohl gegenteilig suggeriert
Testnote 6,3 von 10
Jan Brack
Bewertet von Jan Brack
8,0 / 10
Bedienung und Extras

Bedienung und Extras Wie intuitiv ist die Oberfläche gestaltet, wie funktioniert die Bedienung via Fernbedienung, Tablet oder PC? Diesen Fragen gehen wir unter dem Bewertungskriterium "Bedienung und Extras" nach.

8,0 / 10
Bild- und Tonqualität

Bild- und Tonqualität Mono, Stereo oder Dolby? Nur SD oder 1080p? Geht es um Fernsehen, spielt die Bild und Tonqualität eine wichtige Rolle.

7,0 / 10
Unterstützte Endgeräte

Unterstützte Endgeräte Kann ich alle Sender nur auf dem PC schauen oder kann ich dafür auch mein Tablet oder Smartphone benutzen und wie sieht die SmartTV-Anbindung aus?

3,0 / 10
Pakete und Preise

Pakete und Preise Senderangebote und die entsprechenden Preise werden hier unter die Lupe genommen.

Informationen zum Leihgerät

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

6
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Save.TV selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 6 von 10 möglichen Punkten bei 66 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Save.TV wurde in folgende Internet-Fernsehen-Bestenlisten einsortiert.

Fernsehen über Internet: Online kostenlos und legal TV schauen
Fernsehen über Internet: Online kostenlos und legal TV schauen Bestenliste Neben dem klassischen TV-Empfang über Kabel, Satellit oder Antenne bieten viele TV-Sender ihr Programm auch über die Internetleitung an. Netzwelt stellt euch hier die besten Live TV-Anbieter für Deutschland in einem Vergleich vor und zeigt euch, worauf es zu achten gilt. Zur Bestenliste

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Leihgerät

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Internet, Testbericht, Online-Service, RTL, Smartphone, Fernseher einrichten: Tipps für den perfekten TV, Internet-Fernsehen, Save.TV und TV & Stream.

Links zum Thema
zur
Startseite

zur
Startseite