Note 9 vs. Galaxy S9 (Plus): So unterscheiden sich die Handys

Samsung-Smartphones im Vergleich

Jan Kluczniok - Profilbild
von Jan Kluczniok
Teilen
Galaxy Note 9, Galaxy S9+ Vergleich %POS&

Samsungs Premium-Smartphones Galaxy S und Note haben sich über die Jahre zunehmend angeglichen. Spätestens seit dem Markstart des 6,2 Zoll großen Galaxy S9+ fragen sich Fans weltweit, was die Note-Reihe noch von der Galaxy S-Serie unterscheidet. Ist das neue Note 9 also bloß ein Galaxy S9 Plus mit Stift? Netzwelt wagt einen Vergleich.

Inhaltsverzeichnis

  1. Technische Daten im Vergleich
  2. Größe
  3. Akku
  4. Speicher
  5. Kamera
  6. Samsung DeX
  7. Betriebssystem
  8. Preis und Verfügbarkeit
  9. netzwelt meint

Wo liegen die Unterschiede zwischen Galaxy S9+ und Note 9? Diese Frage dürften sich viele Samsung-Fans stellen, denn ein Blick auf das Datenblatt offenbart: Beide Smartphones sind sich sehr ähnlich. Teilweise sind die verbauten Komponenten sogar identisch - etwa der Prozessor oder die Kamera.

Technische Daten im Vergleich

Nachfolgend haben wir euch die wichtigsten Spezifikationen der beiden Handys einmal zusammengefasst.

Specs Galaxy Note 9 Galaxy S9 Plus
Display 6,4 Zoll 6,2 Zoll
Prozessor Exynos 9810 Exynos 9810
Arbeitsspeicher 6 oder 8 Gigabyte 6 Gigabyte
Gerätespeicher 128 oder 512 Gigabyte, erweiterbar 64 oder 256 Gigabyte, erweiterbar
Akku 4.000 Milliamperestunden 3.500 Milliamperestunden
Frontkamera 8 Megapixel 8 Megapixel
Kamera Dual-Kamera (12+12 Megapixel mit variabler Blende) Dual-Kamera (12+12 Megapixel mit variabler Blende)
Abmessungen 161,9 x 76,4 x 8,8 Millimeter 158,1 x 73,8 x 8,5 Millimeter
SIM-Karte Nano-SIM (wahlweise Dual-SIM) Nano-SIM (wahlweise Dual-SIM)
Gewicht 201 Gramm 189 Gramm
System Android 8.1, Update auf Android P sicher Android 8.0, Update auf Android P sicher
Farben Schwarz, Blau Gold, Grau, Blau, Lila, Schwarz
Weitere Features S Pen, Dex Dex

Samsung selbst beantwortet die Frage nach den Unterschieden mit unterschiedlichen Zielgruppen. Das Galaxy S9+ ist für die "breite Maße" entwickelt und wurde auf Entertaintment-Anwendungen optimiert, das Note 9 sieht Samsung dagegen eher als Gerät im Unternehmensumfeld. Das sich beide Zielgruppen aber in Zeiten von BYOD überlappen, ist diese Unterscheidung nicht wirklich trennscharf. Die Unterschiede liegen stattdessen im Detail.

Größe

Klar. Sowohl das Galaxy S9+ als auch das Note 9 sind XXL-Smartphones. Tatsächlich bietet das Note aber ein bisschen mehr Screen fürs Geld. Hier misst die Bilddiagonale 6,4 statt 6,2 Zoll. Der größere Screen und der ins Gehäuse integrierte Stylus lassen die Abmessungen des Smartphones aber auch deutlich steigen. Das Note 9 ist fast vier Millimeter länger und drei Millimeter breiter als das S9 Plus. Nutzer mit kleinen Händen oder solche, die nur widerwillig auf ein Smartphone mit größerem Screen umsteigen, sollten also lieber zum S-Modell anstatt zum Galaxy Note greifen.

Galaxy Note 9 und Galaxy S9+ im Vergleich

4 Bilder
Zur Galerie

Akku

Ein in der Hand durchaus spürbarer Unterschied ist der verbaute Akku. Satte 201 Gramm bringt das Note 9 auf die Waage. 11 Gramm mehr als das Galaxy S9+. Das liegt nicht allein am im Gehäuse verborgenen S Pen, dieser wiegt laut Samsung weniger als 3 Gramm, sondern viel mehr am größeren Akku. Der südkoreanische Hersteller verbaut im Note 9 einen Akku mit einer Kapazität von 4.000 Milliamperestunden. Das S9+ weist dagegen nur einen 3.500-Milliamperestunden-Akku auf. Wer das Smartphone also sehr intensiv nutzt, sollte besser zum Note 9 greifen, denn gerade bei längeren Arbeitstagen macht sich der Unterschied in der Kapazität dann doch positiv bemerkbar.

Speicher

Das Note 9 bietet aber nicht nur einen größeren Akku, sondern auch mehr Speicher. Dieser fällt doppelt so groß aus wie beim Galaxy S9+. Wahlweise gibt es das Samsung-Handy auch mit 8 Gigabyte Arbeitsspeicher zu kaufen, das Galaxy S9+ bietet maximal 6 Gigabyte. Ein Unterschied werdet ihr vermutlich aber erst bei aufwendigen Spielen wie Fortnite oder PUBG Mobile bemerken.

Kamera

Die Kamera-Module im Note 9 und Galaxy S9+ sind identisch, das gab Samsung während des Unpacked-Events in New York unumwunden zu. Allerdings beherscht die Kamera-App des Galaxy Note 9 einige zusätzliche Tricks. Mittels Szenenerkennung soll das Handy in verschiedenen Situationen automatisch die richtigen Einstellungen setzen. Eine Mängelerkennung weist euch dagegen auf Bildfehler wie Unschärfe oder geschlossene Augen hin. Beide Features entpuppten sich in unserem Note 9 Kurztest als nett, ein entscheidendes Argument bei der Kaufentscheidung, dürften sie für die meisten Nutzer aber nicht darstellen. Zumal Samsung im Gespräch mit netzwelt nicht ausschließen wollte, dass die Funktionen demnächst per Update ihren Weg auf das Galaxy S9 und S9 Plus finden werden.

Samsung DeX

Wenn es um den Business-Charakter des Note 9 geht, nennt Samsung neben dem S Pen gerne Samsung DeX als Feature. Schließt ihr das Smartphone an einen Bildschirm an, seht ihr dadurch nicht den Handy-Bildschirm, sondern eine Windows-ähnliche Oberfläche. So könnt ihr unterwegs auf dem Handy Präsentationen oder Tabellen in Microsoft Office 365 bearbeiten. Diese Funktion beherrt zwar auch das Galaxy S9+, doch hier benötigt ihr eine Docking-Station, um DeX zu starten.

Samsung Dex Station im Test: So gut sind Note 8 und Galaxy S8 als PC
Samsung Dex Station im Test: So gut sind Note 8 und Galaxy S8 als PC Testbericht  | Docking-Station ausprobiert Mit DeX verwandelt Samsung das Galaxy Note 8 und das S8 in eine Art Desktop-PC. Das Feature erinnert an Microsoft Continuum. Offenbart im Test aber einige Vorteile. Jetzt lesen

Beim Note 9 reicht dagegen ein einfaches USB C-HDMI-Kabel. Im Gespräch mit netzwelt erklärte der Hersteller, dass es derzeit nicht geplant sei, diese Funktion per Update auch auf das Galaxy S9+ zu bringen. Begründet wurde dies nicht. Es liegt aber nahe, dass Samsung eine Wiederholung des Note 7-Debakels vermeiden will.

2016 musste das Unternehmen das Gerät wegen Brand- und Explosionsgefahr vom Markt nehmen. Ein überhitzen des Smartphones droht auch bei der Nutzung von Samsung DeX, da die Darstellung der Desktop-Oberfläche für den Handy-Prozessor sehr aufwendig ist. Samsung hat deshalb in das DeX Dock einen Lüfter eingebaut. Beim Note 9 wird das Problem dagegen auf zwei andere Arten gelöst. Zum einen ist bei der Nutzung von DeX ohne Dock die Zahl der parallel geöffneten Apps auf fünf beschränkt, zum anderen verfügt das Gerät über ein neues Kühlsystem. Neben einer bereits aus der S9-Serie bekannten Heat Pipe verbaut der südkoreanische Hersteller zusätzlich auch eine Carbon-Wärmeleitfolie. So soll das Gerät bei der DeX-Nutzung auch ohne Lüfter einen kühlen Kopf bewahren.

Betriebssystem

In Sachen Handy-OS hat das Note 9 die Nase vor. Zwar laufen beide Smartphones mit Googles Android. Auf dem Galaxy Note kommt ab Werk aber die neuere Version Android 8.1 zum Einsatz, das S9+ läuft dagegen noch mit Android 8.0. Allerdings ist der Unterschied zwischen beiden OS-Versionen marginal. Beispielsweise erscheinen die Quick-Setings bei Android 8.1 nun im selben Look wie euer Hintergrundbild. Zusätzlich erhalten gekoppelte Bluetooth-Geräte eine eigene Akkuanzeige. Alle Neuerungen von Android 8.1 Oreo könnt ihr euch in einem gesonderten Artikel nachlesen.

Android 9 Pie: Diese Geräte erhalten ein Update
Android 9 Pie: Diese Geräte erhalten ein Update Thema In dieser Übersicht erfahrt ihr für welche Smartphones und Tablet-PCs ein Update auf Android 9 Pie geplant oder sogar schon verfügbar ist. Jetzt lesen

Beide Geräte werden ein Update auf das kürzlich veröffentlichte Android 9.0 Pie erhalten, das Galaxy S9+ dürfte die neue Firmware hier aber zuerst erhalten. Traditionell aktualisiert Samsung die S-Serie einige Wochen vor der Note-Serie auf eine neue Android-Version.

Preis und Verfügbarkeit

Das Note 9 ist seit dem 24. August ab 999 Euro erhältlich, das Galaxy S9+ ist seit dem Frühjahr auf den Markt und daher im freien Handel schon für unter 700 Euro zu bekommen. Wer sein Smartphone ohne Vertrag kauft, spart beim Kauf des Galaxy S9+ also viel Geld.

netzwelt meint

Das Note 9 setzt sich nicht nur durch den Stift, sondern auch durch den leistungsfähigeren Akku und den zusätzlichen Speicherplatz vom Galaxy S9 (Plus) ab. Die weiteren Unterschiede sind dagegen zu vernachlässigen. Für diese Vorzüge zahlt ihr aber im Vergleich auch einen deutlichen Aufpreis.

Nachfolgend könnt ihr euch noch einmal auf einem Blick über die Stärken und Schwächen der Smartphones informieren. Mit einem Klick gelangt ihr jeweils zum ausführlichen Testbericht. Bitte beachtet: Die "+" und "-" sind nicht als Gegenüberstellung gedacht, sondern geben die Hauptstärken und -schwächen des einzelnen Gerätes zum ursprünglichen Testzeitpunkt wieder.

  • lange Akkulaufzeit
  • S Pen als Fernbedienung nutzbar
  • viel Speicher
  • IP68
  • sehr groß und breit
  • nur Android 8.1 ab Werk
  • Dual-Kamera
  • wahlweise auch mit 256 Gigabyte Speicher erhältlich
  • Staub und Wasserschutz (IP68)
  • Fingerabdrucksensor schlecht platziert
  • trägt in der Hosentasche auf
  • Akku nicht wechselbar
Zum Testbericht 8.8

Groß - in jeder Hinsicht

Samsung beseitigt beim Galaxy Note 9 fast alle Schwächen des Vorgängers. Das Handy bietet wieder eine überdurchschnittliche Akkulaufzeit, der Fingerabdrucksensor ist besser erreichbar und dank des neuen Fernbedienungsfeatures werden auch S Pen-Muffel ab und an zum Stylus greifen. Leider ist das Note 9 aber weiterhin alles andere als handlich. Das kann die Konkurrenz besser.

Zum Testbericht 9.0

Deutlicher Mehrwert

Die Dual-Kamera auf der Rückseite des Galaxy S9 Plus erweitert die kreativen Möglichkeiten für Fotografen bei guten Lichtverhältnissen deutlich. Zudem weist das größere S9 eine leicht bessere Akkulaufzeit auf. Insofern ist das Modell für Samsung-Fans tatsächlich die bessere Wahl. Das XXL-Smartphone dürfte aber wegen seiner immensen Abmessungen nicht jedermanns Sache sein.

Wollt ihr eines der beiden Smartphones mit einem anderen Modell vergleichen? In unserem Handy-Vergleich könnt ihr über 300 Smartphones miteinander vergleichen.

Smartphone-Deals: Aktuelle Angebote im Überblick

19 Einträge

Diese Handys gibt es derzeit im Angebot

Jetzt ansehen

Das könnte dich auch interessieren

Alle Smartphones

Einsortierung

Folgende Smartphones wurden in diesem Vergleichstest behandelt: Samsung Galaxy S9 , Samsung Galaxy S9 Plus und Samsung Galaxy Note 9 .

Zusätzlich wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Mobile, Samsung, Smartphone, Samsung Galaxy S9 Plus und Samsung Galaxy Note 9.

zur
Startseite

zur
Startseite