Der gefährlichste Job Alaskas: DMAX-Doku im TV, Live-Stream und online sehen

Wiederholung in der Mediathek abrufen

Olga Hottes - Profilbild
von Olga Hottes
Teilen

Die Doku-Serie "Der gefährlichste Job Alaskas" begleitet Hochseefischer in die Weiten des Meeres, auf der Suche nach dem Fang des Lebens. Wie ihr die DMAX-Doku im TV, Live-Stream, online und als Wiederholung in der Mediathek verfolgen könnt, verrät netzwelt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Als Live-Stream schauen
  2. Sendung verpasst?

Alaska – Eisig, raue See und nur wenige Menschen, die auf dem Meer arbeiten wollen. Doch einige wenige Männer wagen sich tagtäglich in die ungebändigten Fluten, um Krabben zu fischen. Die Doku-Serie "Der gefährlichste Job Alaskas" begleitet diese Männer in die Weiten des Meeres.

Turmhohe Welle, eiskalte Winde und ein Untergrund, der keine Sekunde stillsteht – einer der härtesten Arbeitsplätze der Welt. Die antarktischen Krabbenfischer kennen keine Angst. Sie werden von dem gigantischen Gewinn angetrieben, der ihnen ein erfolgreicher Fang bringen wird. Das Fischen nach den begehrten Königskrabben ist nur in der Antarktis unter härtesten Bedingungen möglich. Obwohl in einem Jahr knapp 90 Männer ihr Leben für diesen Job lassen mussten, gibt es immer noch einige Kutter, die ihren Weg hinaus in die ungezähmte See wagen und jeden Tag darauf hoffen, sicher wieder nach Hause zu kommen.

Die DMAX-Doku begleitet die Teams von NORTHWESTER, WIZARD und TIME BANDIT und dokumentiert ihren brutalen und beängstigenden Alltag auf dem antarktischen Meer.

So seht ihr Der gefährlichste Job Alaskas im Live-Stream

Noch einfacher geht der Empfang via Online-TV-Dienste. Damit bekommt ihr nicht nur "Der gefährlichste Job Alaskas", sondern den kompletten Live-Stream von DMAX mit allen Sendungen - und das legal.

Anbieter Abonnement
Zattoo Der gefährlichste Job Alaskas über Zattoo Paket: Free | Preis: Kostenlos | Qualität: HD Paket: Premium (HiQ) | Preis: Ab 9,99 Euro pro Monat. | Qualität: HD
Magine TV Der gefährlichste Job Alaskas über Magine TV Paket: Comfort HD | Preis: 10,00 Euro im Monat | Qualität: HD Paket: Deluxe HD | Preis: 20,00 Euro im Monat | Qualität: HD
waipu.tv Der gefährlichste Job Alaskas über waipu.tv Paket: Comfort | Preis: Ab 4,99 Euro im Monat | Qualität: SD Paket: Perfect | Preis: Ab 14,99 Euro im Monat | Qualität: SD
TV Spielfilm live Der gefährlichste Job Alaskas über TV Spielfilm live Paket: Premium | Preis: 9,99 Euro im Monat | Qualität: HD
Vodafone GigaTV-App Der gefährlichste Job Alaskas über Vodafone GigaTV-App Paket: TV-Erlebnis | Preis: Ab 9,99 Euro im Monat | Qualität: SD
MagentaTV Der gefährlichste Job Alaskas über MagentaTV Paket: Option: HD-Start | Preis: Ab 6,95 Euro im Monat | Qualität: HD Paket: Freie Sender | Preis: Ab 39,95 Euro im Monat | Qualität: SD

Alternativ könnt ihr über IPTV-Anbieter auf den Sender zugreifen. DMAX wird beispielsweise über Telekom EntertainTV und Horizon Go angeboten. Beachtet allerdings, dass beide Angebote regional beschränkt sind.

Mehr erfahrt ihr auf unserer Seite zu den Empfangsmöglichkeiten von DMAX. Dort erfahrt ihr auch, wie ihr den Sender über DVB-S2 oder DVB-T2 empfangen könnt.

Sendung verpasst?

Solltet ihr Der gefährlichste Job Alaskas verpasst haben, könnt ihr die Sendung unter Umständen aus der Mediathek von DMAX abrufen. Bedenkt, dass das nicht immer der Fall ist, manche Sendungen stehen sieben Tage zum Abruf bereit, andere werden überhaupt nicht freigegeben. Klickt auf den roten Button, um direkt zur Mediathek zu gelangen.

Zur DMAX-Mediathek

Falls ihr öfters Ausstrahlungen von Der gefährlichste Job Alaskas verpasst, könnt ihr euch auch überlegen diese mit einem Online-TV-Rekorder aufzunehmen. DMAX könnt ihr beispielsweise mit den beiden Diensten waipu.tv und Save.TV aufnehmen.

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten TV-Show, TV-Sender, Live-Streams, DMAX und Internet-Fernsehen versehen.

Sonderangebot für netzwelt-Leser:Spare 70% auf Driver Booster PRO! Optimiere deine PC-Leistung mit den aktuellsten Treibern!
zur
Startseite

zur
Startseite