Die besten PC-Spiele

Topspiele für euren Rechner

Darius Schuiszill - Profilbild
von Darius Schuiszill
Teilen

Seid ihr auf der Suche nach neuem "Futter" für euren Rechner? Dann besucht unsere Bestenliste mit den besten PC-Spielen. Ihr seid herzlich willkommen. Mit dabei sind unter anderem Highlights wie Overwatch, FIFA 18 und noch viele mehr. Gleich werdet ihr wissen, welche Titel ihr für den PC kennen müsst.

Inhaltsverzeichnis

  1. Die besten Shooter für den PC
  2. Die besten Strategiespiele für den PC
  3. Die besten Sportspiele für den PC
  4. Die besten Rennspiele für den PC
  5. Die besten Rollenspiele für PC
  6. PC-Gaming-Hardware und Zubehör
  7. Testfeld im Überblick

Bevor wir euch die besten Spiele für den PC zeigen, solltet ihr aber zunächst unser Testverfahren nachvollziehen können. Es gibt die drei Kriterien Spielzeit, Einstieg und Technik. Spielzeit deutet an, wie lange ihr euch ungefähr mit dem Spiel beschäftigen könnt. Einstieg bezeichnet, wie gut sich Einsteiger einfinden und Technik steht für technische Vorzüge eines Spiels, etwa Grafik, Bildrate, Effekte und Sound.

So testet netzwelt

Unsere Tester verschaffen sich zunächst einen Marktüberblick und erfassen möglichst alle infrage kommenden Spiele. Aus dieser Masse an Produkten werden die aus Sicht der Redaktion relevanten Titel einzeln getestet und die Testergebnisse vorgetragen.

153
Spiele in der Auswahl
153
Getestet
1000+
Stunden aufgewendet

Wollt ihr euch die besten PC-Spiele zulegen, kommt ihr an der für Computerspiele wohl bekanntesten Plattform nicht vorbei. Die Rede ist natürlich von Steam. Hier habt ihr die Möglichkeit, hunderte Spiele zu kaufen oder gar kostenlos zu spielen, auch Gratis-Ego-Shooter und viele Indiespiele. Es gibt aber auch andere Plattformen außer Steam, die ihr für einige Toptitel benötigt. So müsst ihr etwa Origin von EA installieren, wenn ihr FIFA 18 spielen wollt. Für Ubisofts Assassin's Creed Origins benötigt ihr Uplay. Für Blizzard-Spiele wie Hearthstone installiert ihr Software für das Battle.net.

Je nach dem von euch bevorzugten Genre habt ihr mehrere qualitative Titel, die ihr euch ruhig sichern könnt. Auf dem PC gibt es eine Unmenge an Spielen, daher treffen wir für euch schon mal eine erste Auswahl, probiert sie vor einem Kauf aber auch einmal aus. Manchmal bieten Publisher eine kostenlose Demo an.

Die besten Shooter für den PC

Mögt ihr Shooter, seid ihr auf dem PC gut aufgehoben. Ohnehin schwören PC-Gamer auf die Shooter-Steuerung mit Maus und Tastatur. Ihr braucht noch Software? Seit 2017 stechen besonders die "Battle Royale"-Shooter Playerunknown's Battlegrounds und Fortnite hervor. Alternativ greift ihr zu Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO), Call of Duty: WW2, Battlefield 1, Far Cry 5 oder Blizzards Helden-Shooter Overwatch.

PUBG: Das sind die minimalen Systemanforderungen
PUBG: Das sind die minimalen Systemanforderungen Artikel Richtiger Rechner für den Shooter Wollt ihr Playerunknown's Battlegrounds spielen, muss euer PC gut genug sein. Wir zeigen euch hier die minimalen Systemanforderungen. So seht ihr, ob PUBG auf eurem Rechner auch spielbar ist. Jetzt anschauen

Falls ihr noch Hardware für eure PC-Shooter benötigt, können wir euch ein paar Gaming-Mäuse empfehlen. Schaut dazu etwa in den Test zur Logitech G903 und in den Testbericht zur Roccat Kone AIMO. Vielleicht schießt ihr mit diesen Mäusen ja präziser als zuvor.

Die besten Strategiespiele für den PC

Auch Strategiespiele lassen sich prima auf dem Rechner spielen, denn mit Tastatur und Maus sind komplexe Befehle sowie geschicktes Taktieren auf dem Schlachtfeld ("Micromanagement") schnell umgesetzt. Wir empfehlen euch einen Blick in Civilization 6, XCOM 2, Stellaris, das Kartenspiel Hearthstone, StarCraft 2, League of Legends, Heroes of the Storm oder DOTA 2. Die letzten fünf Titel sind sogar kostenlos.

Die besten Sportspiele für den PC

Auch Freunde von Sportspielen dürfen sich auf dem PC austoben und sich virtuell körperlich betätigen. Fußballfans kommen um FIFA 18 und PES 2018 nicht herum. Fans des Weißen Sports spielen Virtua Tennis 4 oder schauen sich das kommende Tennis World Tour an.

Gaming-Quiz
Das große Gaming-Quiz Frage 1 von 23
Wie heißt der Hauptcharakter des Western-Games Red Dead Redemption?

Die besten Rennspiele für den PC

Ist es eher der Motorsport, der euer Blut in Wallung bringt, installiert ihr die besten Rennspiele für den PC - und am besten auch ein Gaming-Lenkrad. Mit einem leistungsstarken Rechner könnt ihr einige Titel in Topgrafik genießen. Allen voran Project CARS und Project CARS 2 bieten eine richtig schöne Optik und dazu Gameplay einer echten Simulation. Alternativ raten wir Simulationsfans zu Assetto Corsa und iRacing. Auch Forza Horizon 3 ist einen Blick wert.

Die besten Rollenspiele für PC

Fans von Rollenspielen werden in The Witcher 3 zu Hexer Geralt und durchstreifen eine wunderschöne Fantasiewelt voller Fabelwesen, Dämonen, Zauberer und Räuber. Wenn ihr euch dieses Highlight Freude bringt, solltet ihr euch unbedingt auch die Erweiterungen ("Hearts of Stone" und "Blood and Wine") anschauen.

Weitere Toptitel aus dem Rollenspielgenre sind Blizzards Mausklick-Massaker Diablo 3 samt Erweiterung Reaper of Souls, Fallout 4, Divinity: Original Sin 2 und natürlich Dark Souls 3 von From Software. Letzterer Titel überzeugt mit einer dichten Atmosphäre, knackigem Gameplay und einem anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad.

Wollt ihr euch so richtig auf ein Online-Rollenspiel einlassen, dann sind vielleicht MMO-Titel ("Massive Multiplayer Online) etwas für euch. Das wohl bekannteste MMO-Rollenspiel ("MMORPG") ist World of Warcraft, das Blizzard bereits nach mehr als einem Jahrzehnt auf dem Markt immer noch mit Erweiterungen versorgt. Alternativen sind Titel wie Guild Wars 2, The Elder Scrolls Online oder Final Fantasy 14.

Nvidia stellt den Support für 72 Grafikkarten ein
Nvidia stellt den Support für 72 Grafikkarten ein Artikel Auch 32-Bit-Systeme betroffen Der Treiber-Support für 72 Grafikkarten und 32-Bit-Systemen wird ab sofort eingestellt. Dies kündigte der Hersteller Nvidia an. Netzwelt verrät euch, welche Modelle betroffen sind. Jetzt ansehen

Es gibt noch viele weitere Highlights, die ihr euch dem PC genießen könnt - etwa der Megahit GTA 5 von Rockstar. Wollt ihr euch noch mehr solche Spielegrößen ansehen, dann schaut einfach weiter unten nach weiteren Games. Von dort gelangt ihr zu den Testberichten und bekommt weitere Informationen.

PC-Gaming-Hardware und Zubehör

Sucht ihr des Weiteren noch Hardware für euren PC, weiteres Zubehör oder gar einen neuen Rechner? Wir haben zum Beispiel ein Acer-Gaming-Notebook mit Nvidias GeForce GTX 1080 für euch getestet. Außerdem stellen wir euch einen Überblick zu Gaming-Notebooks und mehrere Mauspads im Vergleichstest vor.

Bestenliste: Die besten PC-Spiele

In dieser Bestenliste findet ihr von uns getesteten PC-Spiele.

  • 9.5

    Dark Souls 3


    Dark Souls 3 ist ein anspruchsvolles und wunderschönes Action-Rollenspiel, ein klassisches Dark Souls. From Software ist kein Risiko eingegangen, mit dem letzten Teil der Reihe etwas ganz Neues zu versuchen und viele Fans werden den Entwicklern dafür dankbar sein. Ob Gameplay, Level-Design, Multiplayer oder die tolle Atmosphäre - Dark Souls 3 gewinnt in mehreren Kategorien und sichert sich das Prädikat "Meisterwerk".

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.5

    Pillars of Eternity


    Pillars of Eternity bietet eine packende Handlung, viele Möglichkeiten der Charakterentwicklung, ein komplexes, aber ansprechendes Regelsystem sowie fordernde, taktische Kämpfe. Das rund achtzig Stunden umspannende Pillars of Eternity ist ein Must-have für Rollenspielfans. Da die Zusammensetzung der Gruppe und ihre Entscheidungen die Geschichte signifikant verändern, kann Pillars of Eternity auch ohne schlechtes Gewissen mehrmals gespielt werden. Wer sich von der Komplexität, dem schnell ansteigenden Schwierigkeitsgrad und viel Text nicht abschrecken lässt, ist im Lande Eora genau richtig.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.5

    Rise of the Tomb Raider


    Das Warten hat sich gelohnt, denn Rise of The Tomb Raider ist ein würdiger Nachfolger des Reboots und schafft es sogar diesen im Spielerischen zu übertreffen. Nur bei der Geschichte hätten sich die Studios mehr Mühe geben können. Wer noch keine Xbox One hat, sollte sich überlegen, eine zuzulegen. Es lohnt sich!

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    Fallout 4


    Bethesda Softworks liefert mit Fallout 4 genau das Spiel ab, das ich erwartet habe - und sogar noch etwas mehr. Zwar ist die Rahmenhandlung etwas belanglos und auch sehen einige NPCs nicht besonders schön aus, dafür weiß das Rollenspiel durch seine unglaublich detaillierte und glaubwürdige Welt zu begeistern. Ich weiß schon jetzt, dass ich auch nach 300 Stunden Spielzeit noch lange nicht genug haben werde. Danke, Bethesda!

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    Rocket League


    Was macht nun den Reiz dieses Spiels aus? Es vereint einfach die besten Bestandteile von Fußball und Autorennen. Es ist schnell, kurzweilig, leicht zu steuern und schwer zu meistern. Fünf Minuten Spielzeit sind sehr angenehm, durch die krassen Stunts, die man später ausführen kann, ist eine Langzeitmotivation gegeben, das Spiel und die Steuerung zu meistern. Eine mittlerweile sehr große Szene mit etlichen Wettbewerben bietet zudem für kompetitive Spieler alle Möglichkeiten, sich auszuleben.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    Overwatch


    Für mich ist Overwatch der beste Team-Shooter seit Left4Dead und noch immer frage ich mich, wie viel Zeit bei Blizzard wohl in Balancing und Polishing geflossen sind. Der Einstieg gelingt sofort - sogar bei Shooter-Hassern - das Meistern aller Heroes wird euch dennoch für lange Zeit sehr gut beschäftigen. Wenn Blizzard keine Mikrotransaktionen eingeführt hätte - und Levelaufstiege mehr Befriedigung bringen würden - wäre es ein echter Pflichtkauf geworden. So ist es nur ein verdammt guter Multiplayer-Shooter für Teamspieler.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    FIFA 18


    FIFA 18 spielt sich richtig gut, muss sich aber bei Gameplay-Elementen wie Aufbauspiel, Zweikämpfen und den Torhütern dem Konkurrenten PES 2018 geschlagen geben. In nahezu allen anderen Kategorien liegt jedoch das neue FIFA vorn. Das Lizenzpaket mit Original-Teams ist der absolute Wahnsinn und gerade der deutsche Fußballfan freut sich über die 3. Liga im Spiel. Einzel- und Koopspieler stürzen sich in den Story-Modus und FIFA Ultimate Team wirkt besser als je zuvor. Die verbesserte Stadionatmosphäre rundet die Fußballstimmung ab, wie eine Bratwurst und ein kühles Bier in der Südkurve.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    PES 2018


    EA hat mit FIFA die Nase vorn, wenn es um Lizenzen in Fußballspielen geht, doch Konami liefert dieses Jahr ein Pro Evolution Soccer, das sich wirklich exzellent spielt. PES 2018 ist gerade in dieser Hinsicht das beste PES seit Langem. Auch bei der Präsentation macht Konami Fortschritte und entledigt sich einiger altbackener Elemente. So geht es gut voran im Konkurrenzkampf mit EAs Fußballsim. Konami legt stark vor.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    Battlefield 1


    Battlefield 1 bietet Ego-Shooter-Fans mit dem Ersten Weltkrieg ein recht "unverbrauchtes" Schlachtfeld in der Welt der Videospiele. Umfang, Grafik und Gameplay stimmen, einem monatelangen Spielspaß stehen im schlimmsten Fall Serverprobleme im Wege. Wie schön wäre doch noch ein Offline-Modus mit Computer-gesteuerten Gegnern (KI) auf Multiplayer-Karten.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    Call of Duty: Black Ops 3


    Braucht ihr noch neuen Ego-Shooter mit schneller Action, dann ist Call of Duty - Black Ops 3 bestimmt euer Ding. Ihr bekommt hier viel Spiel fürs Geld. Der Umfang ist mit dem Single- und Multiplayer überragend, die Splitscreen-Option das Sahnehäubchen mit der Kirsche oben drauf. Absolute Kaufempfehlung.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    Doom (2016)


    Wenn ihr mit den Spielen von id Software aufgewachsen seid, dann führt für euch kein Weg am neuen Doom vorbei. Es ist wirklich alles da, um Fangirl- und Fanboy-Herzen höher schlagen zu lassen, also jede Menge Blut und Gedärm, ein krachender Metal-Soundtrack, die doppelläufige Schrotflinte und zahlreiche Querverweise auf die Klassiker. Wenn ihr allerdings Wert auf Story legt, Herausforderungen scheut und euch nicht für reines, stumpfes Geballer interessiert, seid ihr mit dem Ego-Shooter eher schlecht beraten.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    GTA 5


    Ja, bei der PC-Version von GTA 5 handelt es sich tatsächlich um die beste Fassung des Rockstar-Titels. Das ist sicherlich auch dem Veröffentlichungszeitpunkt und den damit bereits ab Werk enthaltenen Updates zu verdanken. Wer GTA 5 und GTA Online noch nicht gespielt hat, aber einen halbwegs fähigen Rechner sein Eigen nennt, hat damit quasi keine faule Ausrede mehr, nicht in eins der besten Spiele der vergangenen drei Jahre hineinzuschauen. Wer bereits eine der Konsolenversionen besitzt, braucht aufgrund der wenigen Neuerungen allerdings nicht zwingend noch einmal den PC zu booten.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    Battle Brothers


    All diese Facetten werden nicht nur mit Bravour von Overhype Studios umgesetzt, denn das Spiel sieht und spielt sich nicht annähernd wie ein Alpha-Titel, eher wie ein Vollpreistitel. Der Weg der Entwicklung ist transparent, das Ergebnis lässt sich bisher sehen. Die Permadeath-Funktion und zufallsgenerierter Content laden zum mehrmaligen Spielen ein. Die Rollenspielelemente und die Darstellung lassen ein stimmiges Gesamterlebnis entstehen, sodass man im blutigen Alltag der Battle Brothers gar nicht mehr entkommen möchte. Apropos, die nächste Schlacht ruft. Für netzwelt! Yaaaaargh!

    Zum Testbericht
  • 9.0

    Evoland 2


    Evoland 2 ist fantastisch und übertrumpft den Vorgänger um Längen! Ich hatte mit einer Spielzeit von drei oder vier Stunden gerechnet. Nie und nimmer hätte ich gedacht, dass sich daraus ein 20 Stunden schweres Abenteuer entwickelt. Das Spiel wird nie langweilig und ist ein Glückstreffer für Videospiel-Enthusiasten, die sich auf viele gelungene Anspielungen freuen dürfen. Evoland 2 ist ein Genre-Mix sondergleichen und der nächste Indie-Toptitel!

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    Ori and the Blind Forest


    Ori and the Blind Forest ist einfach ein wunderschönes Spiel. Die Grafik, die Abwechslung und die lieben Charaktere machen jeden Kritikpunkt für mich wett, sodass ich beim Zocken voll und ganz das Spiel genießen kann. Wer anspruchsvolles Jump'n'Run und märchenhafte Geschichten mag, wird es lieben - fast immer zumindest.

    Zum Testbericht
  • 9.0

    Life is Strange


    Das Spiel schafft es wirklich, sich von Episode zu Episode weiter zu steigern und mich als Spieler mehr hineinzuziehen. Die Story ist komplex, tiefgründig und voller Wendungen, die unerwartet daherkommen. Die Konsequenzen meiner Entscheidungen werden immer größer und teilweise auch bedrohlicher. Damit bin ich zum Teil des Spiels geworden. Obwohl ich dem Finale entgegenfiebere, fürchte ich auch schon das Ende des Spiels - wie bei einem guten Buch, dessen rechte Seite immer dünner wird.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    Legend of Grimrock 2


    Almost Human hat ein sehr gutes Spiel entwickelt, und Legend of Grimrock 2 stellt noch mal eine Weiterentwicklung des schon guten ersten Teils dar. Das Spiel setzt seine Stärken, die solide Spielmechanik, die Rätsel und Puzzles herausragend gut um. Die Kämpfe sind taktisch anspruchsvoll und die Welt so unfassbar riesig. Sie ist voller Geheimnisse, Schatztruhen und Puzzles, die entdeckt und gelöst werden wollen. Das garantiert stundenlangen Spielspaß. Die Grafik ist sehr schön, und die Landschaften sind abwechslungsreich und stimmig in Szene gesetzt. Schwachpunkte sind die lahme Story und einige Frustmomente, wenn einige Kämpfe unfair wirken oder Schalter und Knöpfe einfach nicht gefunden werden wollen.

    Zum Testbericht
  • 9.0

    Project Cars


    Rennsimulationen wie Assetto Corsa oder iRacing überzeugen mit authentischer Fahrphysik und vielen Einstellungen. Project CARS jedoch bietet mehr als das, denn der Mix aus Optik, Physik und dem Umfang bildet ein Gesamterlebnis, das in dem Genre seinesgleichen sucht. Hut ab Slightly Mad und ein dickes "Danke schön" an die Community.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    Batman: Arkham Knight


    Batman: Arkham Knight ist ein würdiges Finale der Spielereihe um den dunklen Retter. Grandiose Story, tolle Charaktere und ein abwechslungsreiches Spielerlebnis. Es sind nur Kleinigkeiten wie die Redundanz beim Batmobil und die Gesichtsanimationen, die hier einen Grund zum Punktabzug geben.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    Metro Redux


    Metro 2033 Redux und Last Light Redux haben sowohl technisch als auch spielerisch viel zu bieten. Habt ihr die älteren Versionen dieser Spiele bereits gezockt, möchte ich euch weder zum Kauf raten, noch abraten. Die Neuerungen sind toll, aber nicht weltbewegend. Die Gesichter mancher Figuren sehen zum Beispiel nach wie vor etwas unnatürlich aus, wohingegen die Licht-, Qualm- und Nebeleffekte wirklich top sind. Mir, als Fan der Metro-Welt von Dmitry Glukhovsky, bleibt zu sagen, dass Metro 2033 und Last Light eine super Ergänzung zu den Romanen darstellen, da sie die Atmosphäre und Stimmung der Geschichte voll einfangen. Die Redux-Versionen verstärken diesen Effekt und lassen mich daher voller Freude den Daumen heben.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 9.0

    Dragon Age Inquisition


    Zugegeben ist Dragon Age: Inquisition vielleicht nicht ganz das geworden, was sich Fans des ersten Serienteils gewünscht hätten. Dafür steht die große Spielwelt der Story einfach zu sehr im Weg, und auch die Verbindung zu den Charakteren bleibt hinter den Erwartungen zurück. Dennoch darf der Titel als eins der bisher besten Spiele für die aktuelle Konsolengeneration bezeichnet werden und wird besonders Rollenspielern mit hohem Erkundungsdrang außerordentlich gut gefallen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    FIFA 19


    Ganz im Zeichen der Champions League steht FIFA 19. EA nutzt die Lizenz sehr geschickt, um euch im neuen Sportspiel mehr Glanz und Gloria zu bieten. Überall ist der Modus vertreten, ihr könnt die Champions League hier richtig genießen - vor allem dank all der Klublizenzen. Der Umfang stimmt und Gameplay-Neuerungen wie Abschlusstiming und die dynamischen Taktiken fallen auf. Trotz einiger Stimmungsdämpfer macht die Fußballsim wieder richtig Spaß.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    PES 2019


    Mit PES 2019 bekommt ihr ein richtig gutes Fußballspiel mit einem ordentlichen Umfang, durchaus attraktiven Lizenzen und vor allem überzeugendem Gameplay. Wer unbedingt die Bundesliga mit allen Teams spielen möchte, wird hier sein Glück aber eher nicht finden und auf FIFA 19 blicken.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Far Cry 5


    Far Cry 5 ist einer der schönsten Shooter im Jahr 2018 und bietet euch eine offene Spielwelt, zu deren Erkundung euch auch das Levelsystem motiviert. Aufregende Action gibt es zudem sowohl für Solospieler als auch für Mehrspielerfans, doch nur für die Geschichte oder den Koop-Modus solltet ihr eher von einem Kauf absehen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Diablo 3: Reaper of Souls


    Reaper of Souls nimmt viele der Schwächen in Angriff, die vor allem Langzeitspieler an Diablo 3 gestört haben. Das Endgame ist jetzt weit weniger mager und konnte an Hüftspeck zulegen. Nicht zuletzt wegen besserer "2.0 Beute" klicke ich auch nach Ende des fünften Akts gern weiter Gegnermassen kaputt. Allerdings muss sich die Erweiterung auch vorwerfen lassen, bekannte Spielinhalte zu oft wiederzukäuen. Der Abenteuermodus ist auf Papier eine feine Sache, bietet mir aber letztlich zu wenig Neues. Trotzdem ist Reaper of Souls eine tolle Erweiterung, die Diablo 3 endlich zu dem Spiel macht, das es von Anfang an hätte sein sollen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    The Evil Within 2


    Dank The Evil Within 2 können Fans von Survival-Horror von einer weiteren Spielereihe unter den Horrorspielen sprechen. Spielerisch und atmosphärisch knüpft es an das erste Spiel an und beweist abermals, dass es sich mit einer eigenen Philosophie von der Kultreihe Resident Evil absetzt und seinen eigenen Platz behauptet. The Evil Within 2 ist eine Bereicherung des Genres.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Resident Evil 7


    Capcom wagt Neues mit Resident Evil 7 und das begrüßen wir. Mehr Stimmung, mehr Spannung und ein wenig mehr Stress wird so mancher von euch verspüren als noch in vorigen Spielen der Reihe. Für Zartbesaitete ist diese Aufregung vielleicht zu viel, aber es soll nunmal Survival-Horror sein. Dank der überwiegend tollen Immersion und dank des Gruselflairs sind auch grafische Mängel, der etwas dünne Umfang und die wenigen Gegnertypen verkraftbar.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    FIFA 17


    EA hat sich einiges vorgenommen mit FIFA 17 und tatsächlich: Der Story-Modus bringt einen frischen Wind in die Fußballreihe In Kombination mit dem Lizenzpaket begleitet ihr Alex Hunter auf eine emotionale Reise zur Profikarriere und das kann euch PES 2017 in der Tat nicht bieten. Schade ist nur, dass die Geschichte doch sehr vorhersehbar ist und die Spannung schnell abflaut.

    Beim Gameplay hat sich nicht so viel getan. Einige Neuerungen wie überarbeitete Standards ändern nicht viel daran, dass es sich wie ein FIFA spielt. FIFA 17 ist trotz so einiger Macken ein echt gutes Fußballspiel. Das Gameplay macht Laune und bei all den Lizenzen findet ihr bestimmt euren Lieblingsverein, mit dem ihr die Liga aufmischt.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    PES 2017


    PES 2017 bietet ein richtig gutes Gameplay, tolle Torhüter und viele Einstellungen für Taktiker. Die Grafik sieht auf den Konsolen schick aus und der Editiermodus tröstet ein wenig über die wenigen Teamlizenzen hinweg. Die Fülle an Spielmodi bietet stundenlanges Fußballvergnügen.

    Realismusprediger könnten sich allerdings an den überharten Schüssen stören. Wirklich schade ist, dass die PC-Version grafisch den Konsolenversionen etwas hinterherhinkt. Das hätte nicht sein müssen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 4


    Über 100 Charaktere, 40 Kampfschauplätze, ein spektakulärer Story-Modus und guter Abenteuer-Modus lassen das Ninja-Herz höher schlagen. Nur schade, dass sich die Kämpfe schnell als repetitiv entpuppen. Aber dennoch: Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 4 ist für Fans der heilige Gral!

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    FIFA 16


    FIFA 16 macht einen runden Eindruck. Frauenteams und die neu aufgenommenen Kommentare bringen frische Elemente und auch die Spielbalance zwischen Angriff und Verteidung ist EA offenbar geglückt. FUT Draft ist allerdings nicht mehr als eine nette Ergänzung und die Schussphysik wirkt etwas einseitig. Alles in allem ist FIFA 16 dennoch besser als der Vorgänger.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Lego Marvel's Avengers


    Lego Marvel's Avengers ist ein typisches Lego-Spiel, das sich von der Machart nur in den Kampfszenen von anderen Lego-Spielen unterscheidet. Dennoch weiß das Spiel zu unterhalten und die vielen Zwischenszenen sind deshalb sehr gut verkraftbar. Wer die anderen Lego-Spiele mochte, wird auch mit diesem Teil seinen Spaß haben. Wer auch noch auf Superhelden steht, wird mit dem Kauf definitiv nichts falsch machen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Anna's Quest


    Das Spiel Anna's Quest ist sein Geld wert. Das Spiel versteht mit seinen sympathischen Charakteren und den vielen Rätseln zu unterhalten. Die Dialoge sind kurzweilig und die Geschichte spannend gemacht und vielschichtig. Über die kleinen Ungereimtheiten lässt sich gerne hinwegsehen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    XCOM 2


    XCOM 2 ist ein absolut würdiger Nachfolger von XCOM: Enemy Unknown. Sowohl im Hinblick auf die rundenbasierten Missionen als auch hinsichtlich der Geschehnisse an Bord eurer fliegenden Basis liefert Entwickler Firaxis ein taktisch anspruchsvolles und vielfältiges Spiel ab. Negativ lassen sich vor allem technische Schwächen hervorheben. Nichtsdestotrotz kommen Rundentaktik-Fans in XCOM 2 voll auf ihre Kosten.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Magicka 2


    Mit Freunden gemeinsam Feuerbälle schleudernd durch die Welt zu ziehen ist ein Riesenspaß für Groß und Klein! Im Gegensatz zum Vorgänger Magicka bietet hier Magicka 2 einen funktionierenden Multiplayer-Spielspaß mit verschiedenen Modi, die die Langzeitmotivation lebendig halten. Die Welt ist zudem stimmig, die Geschichte humorvoll und einfach lustig. Die Kämpfe sind gewohnt chaotisch, bieten aber trotzdem die Möglichkeit anspruchsvolle Taktiken zu probieren (die fast nie funktionieren).

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Broken Age


    Broken Age ist ein sehr schönes, ästhetisches und vor allem fantasievolles Spiel, das eine tolle und ungewöhnliche Geschichte erzählt. Die englische Synchronisation und der Soundtrack sind wundervoll zu hören. Allerdings hätte der Schwierigkeitsgrad hier und da angehoben werden können, um ein größeres Spielerlebnis zu schaffen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    White Night


    ...heute noch genauso gut wie vor 70 Jahren und hat vom Gruselfaktor nichts verloren. White Night nutzt den Einsatz von zwei Farben perfekt und kann mit großen Horrormomenten punkten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dank der tiefgründigen Handlung unschlagbar. Das Spiel macht einfach Spaß!

    Zum Testbericht
  • 8.5

    The Book Of Unwritten Tales 2


    Trotz zu langer Dialoge und etwas sehr kniffeliger Rätsel macht The Book of Unwritten Tales 2 einfach nur Spaß - zumindest wenn ihr eine Schwäche für handlungslastige Spiele habt. Die Geschichte ist toll und hat ihre Wendungen. Die Charaktere sind hervorragend synchronisiert, und es macht Freude, ihre Geschicke zu lenken.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Blackguards 2


    Blackguards 2 tritt äußerst willkommen und konsequent in die Fußstapfen seines Vorgängers und erweitert sie dabei. Die Geschichte ist packend, die Charaktere unterhaltsam und interessant. Die Kämpfe haben mir weit mehr Spaß bereitet als im ersten Teil von Blackguards. Das lag eindeutig an der besseren Balance und den erweiterten Interaktionsmöglichkeiten mit der Umgebung, die euch wirklich herausfordern, ab und zu euren Kopf anzustrengen. Seid ihr Fans von allem Aventurischen, werdet ihr hier Spaß haben und falls das alles noch neu für euch ist, könnt ihr euch auf ein liebevoll gezeichnetes atmosphärisches Fantasystrategiespiel freuen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Street Fighter 5


    Fans des virtuellen Kampfsports bekommen mit Street Fighter 5 ein richtig gutes Beat 'em up serviert. Es wirkt gut ausbalanciert und gefällt durch den dynamischen Spielfluss - die Spielphysik steht im Vordergrund. Das ist viel mehr wert als ein umfangreicher Einzelspieler-Modus. Capcom hat ohnehin weitere Zusatzinhalte angekündigt, die kostenlos sind. An vereinzelten Rucklern und der Abstrafung von Rage-Quittern sollte Capcom allerdings noch arbeiten.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    World of Warcraft: Warlords of Draenor


    Nach Stunden in Draenor muss ich festhalten, dass das Add-on Warlords of Draenor eine Runde Sache ist. Der Schwierigkeitsgrad ist ausgewogen und Neueinsteiger wie ich werden im Rahmen der Handlung mit den grundlegenden Mechanismen vertraut gemacht. Auch die Endgame-Inhalte sind mit Dungeons, Raids, Instanzen sowie PvP-Kämpfen sehr gelungen und halten dank anspruchsvoller Aufgaben auch für erfahrene Spieler noch Herausforderungen bereit. Neueinsteiger profitieren zudem von der umfangreichen „World of Warcraft“, die zu weiteren Erkundungen und dem Neustart mit einem weiteren Helden einladen. Wie lange man sich fesseln lässt, hängt nur von einem selbst ab und ob man bereit ist, monatliche Gebühren zu zahlen und stellenweise etwas träge Quest-Reihen in Kauf zu nehmen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Civilization: Beyond Earth


    Civilization Beyond Earth ist ein Spiel, von dem man schwer wieder wegkommt. Suchtfaktor und Langzeitmotivation sind den besseren Teilen von Sid Meier’s Rundenstrategiereihe durchaus ebenbürtig. Auch für erfahrene Fans von Civilization gibt es hier viel Neues zu entdecken und gerade das bringt den frischen Wind, den diese Spielereihe gebrauchen kann. Neulingen kann ich dieses Spiel ebenso ans Herz legen. Das Spiel führt euch Schritt für Schritt an alles Wichtige heran und erklärt viel, wenn ihr es möchtet. Wenn ihr eine Herausforderung sucht, dann solltet ihr die niedrigeren Schwierigkeitsstufen meiden, da die KI dort relativ entspannt ist und euch eine ruhige Kugel schieben lässt. Im Gegensatz zu den Aliens, die auch auf superleicht schon richtig nerven können. Die Anzahl der Fraktionen ist mit acht ungewohnt gering für Civilization. Vielleicht kommt da ja noch eine Erweiterung auf uns zu. Wir können gespannt sein, was die Entwicklerschmiede von Firaxis in Zukunft noch hervorbringt. Civilization Beyond Earth ist ihnen auf jeden Fall gelungen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Among The Sleep


    Nein, die modernen Vertreter des Grusel-Games müssen sich jetzt nicht verschämt im Wandschrank verstecken. Das Spiel piesackt eher durch ermüdende Rätseldesigns und einer sehr kurzen Spielzeit für einen strammen Preis. Trotzdem lege ich Among The Sleep jedem ans Herz, bei dem dieses noch nicht durch unzählige Kriegseinsätze in Krisengebieten komplett verklumpt ist und Tragik auch noch im Kleinen erkennt. Denn nur dann entfaltet sich der tief unter der Oberfläche wütende Horror und entlässt den Spieler in einem Wechselbad der Gefühle, das leider nicht oft geboten wird.

    Zum Testbericht
  • 8.5

    Gods Will Be Watching


    Am Ende bleibt zu sagen, dass Gods Will Be Watching hält, was es verspricht. Es ist ein Point and Click-Abenteuer mit sympathischer Nostalgiegrafik, das einen immer wieder zu drastischen und folgenschweren Entscheidungen zwingt. Es geht aber noch darüber hinaus und ob man das gut oder schlecht findet, hängt vom Betrachter ab. Der hohe Schwierigkeitsgrad und der Faktor Zufall machen das Spiel recht zäh und verlangen eine Menge Zeit und Nerven ab. Eine Herausforderung stellt Gods Will Be Watching in jedem Fall dar. Sie verlangt nur mehr eisernen Durchhaltewillen als spielerische Skills.

    Zum Testbericht
  • 8.5

    Child of Light


    Child of Light ist charmant, bezaubernd, mächenhaft - und macht obendrein auch eine Menge Spaß! Wer gern an seine Kindertage zurückdenkt, wird hier genauso viel Freude haben, wie der, der es nicht tut. Das letzte schlagkräftige Argument ist der Preis: 14,99 Euro - Dumpingpreis. Für das Geld bekommt man von anderen nur Download-Contents, Ubisoft stattdessen liefert ein vollwertiges Spiel ab, das für circa zehn Stunden verzaubert - ich hätte auch das Doppelte gezahlt!

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Oddworld: New'n'Tasty


    Wow, die Zeitmaschine Oddworld: New 'n' Tasty befördert mich zurück anno 1997. Wenn ein Remake in sämtlichen Punkten dem Original vorzuziehen ist und mich derart begeistert, dann hat das auch seine Gründe. Wer Oddworld: Abe's Oddysee in der besten Variante vorfinden und noch einmal genießen möchte, darf bedenkenlos zugreifen. Solltet ihr diesen Klassiker noch nicht kennen, aber interessiert euch generell für Jump'n'Run- und geschicklichkeitslastige Knobler mit einem Hang zum obszön Skurrilen, macht ihr euch am besten gefasst auf die wohl schönste Flucht vor der Fleischbank aller Zeiten.

    Zum Testbericht
  • 8.5

    The Elder Scrolls Online


    Nein, The Elder Scrolls Online ist kein neues Online-Rollenspiel. Es wusste schon vor über einem Jahr auf dem PC aus der Menge herauszustechen. Endlich zeigte ein Online-RPG, wie eine riesengroße, mit Geheimnissen und Entdeckungsreizen bestückte Welt auszusehen hat. Dieses passive Online-Feeling wusste in der Urversion zu gefallen - und das tut es auch noch heute. Wer von euch damals aufgrund der monatlichen Gebühren den Titel ausließ, für MMOs und Elder Scrolls im Allgemeinen schon immer etwas übrig hat, den Konsolen-Konkurrent Final Fantasy XIV als zu japanisch empfindet oder bereits sehnsüchtig auf das Online-Sykrim für die Konsole warten musste: Hier habt ihr es! Und wie! Tamriel erwartet euch!

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.5

    Assassin's Creed 4: Black Flag


    Grafisch holt Ubisoft noch einmal alles aus den aktuellen Konsolen-Systemen, was überhaupt nur möglich ist. Man fragt sich unweigerlich, was da auf der PS4 und Xbox one noch verbessert werden kann. Und auch inhaltlich gibt es kaum Grund zur Kritik. Sicherlich: Edward klettert wie eh und je auf Schienen, das macht mit Nathan Drake schon seit jeher mehr Spaß. In der Stadt stürze ich so gut wie nie zu Tode und im Gelände reicht schon mal ein Felsvorsprung für die berüchtigte Desynchronisierung. Es gibt nun auch mehr Missionen, in denen Edward partout nicht entdeckt werden darf. Aufgrund von teilweise fies gesetzten Speicherpunkten kann das schon mal derbe in Frust ausarten, und man fragt sich, wer hier für das Balancing zugeteilt war. Immerhin: Neue Waffen wie Blasrohre mit narkotisierenden Pfeilen schaffen hier einen gewissen Ausgleich. Alles in allem gehört der aktuelle Trip in die Karibik für mich zum Besten, was die Serie seit den Kreuzzügen 2007 zu bieten hatte. Die außerordentlich gute deutsche Sprachausgabe mit bekannten Profisprechern vom Schlage eines Martin Semmelrogge oder Oliver Rohrbeck sei an dieser Stelle auch noch einmal explizit gewürdigt – so muss das sein! Ich fühlte mich 15 Stunden lang bestens unterhalten, und selbst wenn die eigentliche Hauptgeschichte durchgespielt ist, bieten sich noch stundenlange optionale Quests inklusive integrierter Wirtschaftssimulation an. Fans der Serie können bedenkenlos zugreifen, und auch wer neu im Assassinen-Universum ist, aber dem Thema Piraten etwas abgewinnen kann, sollte unbedingt einen Blick riskieren: Kaufempfehlung!

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.0

    Star Wars Battlefront 2


    Mit Star Wars Battlefront 2 bringt euch EA wieder so richtig Krieg der Sterne ins Haus. Mit einer Einzelspielerkampagne und den Raumschlachten drehen die Entwickler an den richtigen "Raumschiffsschrauben", um die Marke noch besser zu machen. Die Animationen, einige fehlende Inhalte und der Umgang mit dem Thema "Lootboxen" hinterlassen leider einen faden Beigeschmack, bei dem auch Darth Vader noch einmal tief einatmen muss.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.0

    Destiny 2


    Bungie gelingt mit Destiny 2 ein gelungener Shooter mit einer futuristischen Welt, die Auge und Ohr erfreut. Es spielt sich komfortabler als das erste Destiny und die Kampagne dürfte nicht nur Einsteigern gefallen.

    Allerdings fehlt es immer noch ein wenig an Hintergrundgeschichte und Spieler werden nach der Kampagne nur bedingt gut in all die Funktionen, Eigenschaften, Modi und Gegenstände von Destiny 2 herangeführt. Wer die schöne Spielwelt von Destiny 2 zudem nicht zu schätzen weiß, könnte sich weiterhin an Gameplay stören, das sich oft wiederholt.

    Ob das Spiel in den schwersten Spielmodi überzeugt, werden wir euch hier noch zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.0

    Call of Duty: Infinite Warfare


    Activisions neuer Ego-Shooter hat viel zu bieten. Mit all den actionreichen Modi und Inhalten hab ihr viele Monate Spaß. Schade ist jedoch, dass es wirklich wenig Neues und kein echtes Alleinstellungsmerkmal gibt. Ein Mix aus Weltraum und Zombies kann darüber nicht hinwegtäuschen. Infinite Warfare zieht im Vergleich zu Battlefield 1 und Overwatch den Kürzeren.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.0

    Tom Clancy's The Division


    The Division entpuppt sich als schöner Rollenspiel-Shooter und als echte Alternative zu Destiny. Grafik und Gameplay machen Spaß, ebenso wie der Multiplayer. Mit der Dark Zone und dem Mix aus PvP und PvE ist Ubisoft ein frisches Spielelement gelungen. Hoffentlich gibt es künftig auch hierfür weitere Inhalte, damit es ja nicht langweilig wird. Solospieler sollten sich einen Kauf von The Division gut überlegen. Die Geschichte ist recht dünn und schnell durchgespielt. Im Endgame kommt ihr außerdem deutlich besser voran, wenn ihr im Team unterwegs seid.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.0

    Breach & Clear: Deadline


    Breach & Clear: Deadline ist ein innovatives Spiel mit seinen verschiedenen Arten der Steuerung. Die taktisch kniffligen Kämpfe bei Aufträgen sind das Herzstück dieses Spiels und sehr gut gelungen. Die vielen Fähigkeiten und Gegenstände bieten enorme taktische Tiefe. Die Rollenspielelemente und das Permadeath-System lassen einem das Squad ans Herz wachsen und unbedingt am Leben halten. Das postapokalyptische Setting ist stimmig und die Aufträge abwechslungsreich. Die Wiederbespielbarkeit ist durch eine Vielzahl von Klassen gegeben, und es gibt einen Koop-Modus und einen Challenge-Modus für noch mehr Stunden Spielspaß mit Freunden.

    Zum Testbericht
  • 8.0

    PES 2016


    PES 2016 ist wie der Vorgänger ein solides Fußballspiel und eine echte Alternative zum neuen FIFA. Vor allem die solide Spielphysik und die Zweikämpfe gefallen. Pässe kommen oft so an, wie sie sollen und überhaupt wirkt PES 2016 recht fehlerfrei. Auf ein umfangreiches Lizenzpaket müsstet ihr bei PES 2016 allerdings verzichten. Die Steuerung der Standards sowie die Menügestaltung wirkt zudem altbacken. Wir hoffen, dass sich Konami da schneller steigert.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.0

    Wolfenstein: The Old Blood


    The Old Blood gibt Spielern mehr von den genialen Ballermechaniken, die schon The New Order so verdammt unterhaltsam gemacht haben. Dank dem Verzicht auf Ports für Xbox 360 und PS3 läuft der Titel auch ein wenig besser auf den aktuellen Konsolen und sieht zudem einen Ticken besser aus. Obwohl der Standalone-DLC ab der zweiten Kampagne spielerisch etwas nachlässt und sowohl Helga als auch Rudi den Bösewichten aus The New Order nicht mal ansatzweise das Wasser reichen können, sollten Fans alter Ego-Shooter beim Kampfpreis von 20 Euro zuschlagen. Für Story-Spieler ist der Titel gänzlich ungeeignet, hier geht es nur ums Gameplay!

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.0

    Star Wars: Battlefront


    Star Wars-Fans werden mit Star Wars Battlefront ihre Freude haben, sofern sie auf schnelle Action und turbulente Schlachten setzen. Auch der Umfang des Multiplayers stimmt, inklusive Couch-Koop. Ohne Kämpfe im Weltraum gibt es jedoch keine Extra-Sternchen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.0

    Lara Croft and the Temple of Osiris


    Lara Croft und der Tempel des Osiris macht Spaß und ist kurzweilig. Die Multiplayer-Funktion ist eine tolle Idee und motiviert, die doch sehr lahme Geschichte mehrfach zu spielen, ohne dass es langweilig wird. Besonders weil sich das Spiel dadurch leicht verändert. Der Sprung zurück zu den alten Tomb Raider-Teilen ist geglückt, und die Vogelperspektive sehr gut eingesetzt. Gutes Spiel für die Winterzeit!

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.0

    Game of Thrones - A Telltale Games Series


    Die bisherigen Episoden sind eine passende Erweiterung von Game of Thrones und spielen sich extrem mitreißend und fesselnd! Die verschiedenen Handlungsstränge sind abwechslungsreich und bauen eine enorme Spannung auf. Die moralischen Entscheidungen werden immer extremer und kniffliger. Ganz im Stile der Bücher und der Serie lassen einen die Episoden nur mit einem Gedanken zurück: Wann geht es endlich weiter?

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.0

    Titanfall


    Titanfall ist eine ordentliche Premiere für das neue Studio, mehr aber auch nicht. Die Marke ist nun etabliert, das Feedback größtenteils positiv und mit dem zweiten Teil kann tatsächlich ein Franchise geformt werden, das in etwas Großem gipfeln kann. Dafür braucht es nicht viel, man muss sich lediglich am Umfang eines Call Of Duty orientieren. Seid doch ähnlich visionär wie bei Modern Warfare, mit dem ihr seinerzeit den Weltkriegs-Shooter beerdigt habt! Spendiert dem Sequel eine kinoreife Kampagne, erklärt die Welt von Titanfall - kein Spieler würde sich dem verweigern. Den Multiplayer-Part habt ihr ja schon hinbekommen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.0

    Wolfenstein: The New Order


    Ja, Wolfenstein: The New Order ist wenig innovativ, stellenweise vielleicht sogar etwas plump, doch trotzdem verliert sich das Spielgeschehen nie in Beliebigkeit. Machine Games hat es nicht nur geschafft, den Geist des Klassikers einzufangen, sondern auch einen seichten Shooter mit etwas Tiefgang und Bedeutung auf die Beine zu stellen. Trotz einiger unsinniger Altlasten, die das Spiel durchaus auf seinen Schultern trägt, dürfen sich Call of Duty und Co. von diesem "Brückenschlag" gern inspirieren lassen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.0

    Hitman


    Mit dem Hitman-Intro-Pack liefert IO-Interactive einen guten Staffelstart ab, der sich sowohl an Neulinge der Reihe als auch alteingesessene Fans richtet. In typischer Hitman-Manier bietet das Spiel zahlreiche Herangehensweisen und Möglichkeiten, Ziele auszuschalten. Zentrale Spielmechaniken wurden im Vergleich zu Hitman: Absolution an den richtigen Stellen angepasst. Der Auftrags- und Eskalationsmodus sowie die „schwer fassbaren Ziele“ bieten eine Menge Potenzial das wohl mit der Veröffentlichung weiterer Episoden erst so richtig ausgeschöpft wird. Negativ sind vor allem die langen Ladezeiten hervorzuheben. Wir sind gespannt, wie sich Hitman über das Jahr hinweg entwickeln wird.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 8.0

    Transistor


    Leichte Kost schmeckt anders. Die Mechaniken von Transistor sind im Grunde leicht zugänglich und die Komplexität des tollen Upgrade-Systems ist nicht erschlagend, sondern motiviert zum Tüfteln. An der Geschichte ist es hingegen leichter zu straucheln: Ihre Intention ist so schlüssig wie emotional, aber sie umgarnt einen nicht. Wer die Welt von Transistor vollkommen aufgeklärt verlassen möchte, muss dafür Arbeit einplanen.

    Zum Testbericht
  • 7.5

    Rainbow Six Siege


    Rainbow Six Siege ist ein Spiel für erfahrene Dauerspieler. Alle anderen werden nicht glücklich. Denn Rainbow ist kein Spiel, das wir nach langer Zeit mal wieder aus der Schublade kramen können, um ein paar Runden zu zocken. Zu stark und trainiert werden die Gegner sein, sodass das Spielen kein Spaß machen wird. Wer aber in einer guten und kommunikativen Online-Truppe landet, auf Multiplayer-Shooter steht und regelmäßig spielt, wird seinen Spaß haben.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.5

    Mafia 3


    Die Zeitreise in die Sechzigerjahre gelingt dank einer richtig guten Geschichte, cooler Charaktere und dank eines tollen Soundtracks. Im ersten Teil unseres Tests waren wir richtig gefesselt, aber nach weiteren vielen Spielstunden ist der Spielspaß leider gesunken. Das Gameplay ist durchaus actionreich, doch nach mehreren Kämpfen stört die schwache KI ebenso wie sich wiederholende Missionsabläufe. Da auch noch einige technische Mängel hinzukommen, bekommen wir wirklich das Gefühl, dass Hangar 13 nicht genug Zeit hatte, dieses Spiel wirklich zu vollenden.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.5

    Resident Evil Zero HD


    Ich spiele Resident Evil Zero immer noch sehr gerne und bin froh, dass ich nicht mehr den Gamecube aus dem Schrank holen muss. Maßgebliche Änderungen habe ich nicht erwartet, aber schade, dass Capcom selbst die technische Restaurierung nicht vollends gelingt. Aus heutiger Sicht ist es an vielen Stellen veraltet, weshalb eine pauschale Empfehlung für Neulinge schwerfällt. Mochtet ihr Resident Evil Remastered, so werdet ihr auch mit Resident Evil Zero HD glücklich.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.5

    Assassin's Creed Chronicles: India


    Assassin's Creed Chronicles India kann ich nur wenig vorwerfen. Als 10-Euro-Investition sogar noch weniger. Es ist ein wirklich guter Stealth-Plattformer, der für sich ausreichend Abwechslung und Umfang für mehr als fünf Stunden Spielspaß bietet. Im Vergleich zum Vorgänger gibt es jedoch wenig Innovation, weshalb ihr wenig begeistert werden dürftet, solltet ihr den Vorgänger gespielt haben. Für 10 Euro könnt ihr aber auch in diesem Fall nicht sehr viel verkehrt machen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.5

    Assassin's Creed Chronicles: China


    Assassin's Creed Chronicles: China ist ein durchaus unterhaltsamer Schleich-Plattformer, bei dem sich Fans der Meuchelmörder-Saga sofort heimisch fühlen dürften. Die kurze Spielzeit von etwa sechs Stunden ist nicht weiter tragisch, immerhin lohnt sich eine weitere Runde durch "New Game Plus" und die im ersten Run freigeschalteten Gegenstände und Fähigkeiten. Wer mal wieder Lust auf 2D hat, der kann bei einem Kaufpreis von zehn Euro eigentlich nichts verkehrt machen. Ich bin jedenfalls ein klein wenig gespannt, was mich in den kommenden Chronicles-Teilen in Indien und Russland erwartet - hoffentlich ein verbessertes und umfangreicheres Kampfsystem ohne Exploits.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.5

    Resident Evil Remastered


    "Capcom, muss das wirklich sein?", werdet ihr euch vielleicht fragen - ich tue es. Jetzt erhält selbst eine Neuauflage eine HD-Portierung. Lasst mich raten, anstatt eine ordentliche Neuauflage zu Resident Evil 2 zu machen, bekommen wir demnächst Resident Evil 0 HD. Na, habe ich recht? Versteht mich nicht falsch: Ich liebe das Spiel, und es ist ja wirklich eine gute Sache, wenn nun so gut wie jeder in den Genuss von Resident Evil kommen kann, aber ein paar mehr Neuerungen und Anpassungen hätten es schon sein können. Dennoch: Resident Evil Remastered ist die beste Version des Spiels, die ihr euch ansehen solltet, falls ihr die Gamecube-Version nicht kennt.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.5

    Just Cause 3


    Kopf ausschalten und loslegen - das beschreibt Just Cause 3 ganz gut. Im riesigen Sandkasten, in Form von Medici, werdet ihr jede Menge Spaß haben und euch von Partikeleffekten nur so berieseln lassen. Wenn ihr aber von Action gesättigt seid, hält euch nicht mehr viel am Controller. Dazu ist die Story zu schwach und die Aufgaben zu repetitiv.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.5

    Evolve


    Nein, allein oder offline werdet ihr wenig Spaß mit Evolve haben. Dazu ist die Jagd auf das Monster einfach zu taktisch und die Klassentypen zu stark voneinander abhängig. Das Dasein als Monster ist kurzzeitig für Solospieler unterhaltsam, sollte aber primär als Auflockerung zwischen den intensiven Schlachten mit Teamkameraden angesehen werden. Wer feste Teamkameraden um sich weiß, wird den meisten Spaß mit Turtle Rocks 4vs1-Shooter haben, der nur durch die abwechslungsarmen Karten und die geringe Modi-Vielfalt getrübt wird.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.5

    GRID Autosport


    GRID Autosport macht im Vergleich zum Vorgänger einiges richtig, aber auch einiges falsch. Das Wort "Verschlimmbesserung" kursierte fast dauerhaft während des Tests durch meinen Kopf. Wozu Cockpitperspektive und Teamkollege, wenn die Ideen nicht ordentlich umgesetzt oder zu Ende gedacht werden? Dank zurückgekehrter Tuning-Optionen und abschaltbarer Fahrhilfen wird der Titel gerade Rennspielfreunden einige Stunden an Spaß bescheren, aber der Wermutstropfen, dass noch deutlich mehr drin gewesen wäre, bleibt.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.5

    Dying Light


    Dying Light ist kein Meilenstein, kombiniert aber viele verschiedene Gameplay-Elemente zu einem interessanten Survival-Spiel in der Zombie-Apokalypse. Über die mehr und mehr in den Hintergrund rückende Geschichte tröstet der Freerun-Aspekt hinweg, der enorm viel Spaß bereitet. Grafisch ist Dying Light solide, auch wenn die Zombies mal zehn Zentimeter über den Boden schweben und nach dem zweiten Tod durch die Gegend "glitchen".

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.5

    Call of Duty: Ghosts


    Den Kampf um den plattformübergreifenden Shooter-Thron tragen dieses Jahr Battlefield 4 und Call of Duty: Ghosts untereinander aus. Ghosts-Entwickler Infinity Ward ruderte kurz nach Ankündigung einer neuen Grafik-Engine zurück und erklärte, doch lediglich Änderungen an der bestehenden Engine vorzunehmen. Das Ergebnis kann sich zwar sehen lassen, erfüllt aber in keiner Weise die Erwartung der Spieler an echte Next-Gen-Optik. Aber abseits der Technik macht auch der neueste Call of Duty-Ableger beinahe alles richtig: eine explosive und intensive Kampagne als Vorspeise für den verdammt spannenden Multiplayer-Modus, der mit einigen neuen Modi, allen voran dem Extinktion-Modus, auch dieses Jahr wieder begeistern kann und über Monate hinweg für zahlreiche Feuergefechte sorgen wird. Nur die Kampagne lässt mich mit einem zwiespältigen Eindruck zurück: Auf der einen Seite habe ich die gewohnt gute, hochwertige Action mit all ihren hübschen Effekten und einem tollen Finale erleben können. Auf der anderen Seite war die Story mitsamt ihren Charakteren  so belanglos wie schon lange nicht mehr. Da wäre so viel mehr drin gewesen! Filme wie Red Dawn oder Tomorrow, When the War Began (spielt in Australien) oder auch Homefront haben eine deutlich verwundbarere Nation gezeigt. Denn dafür, dass die USA angegriffen wurde und seit zehn Jahren im Krieg steckt, kommt einfach an keiner Stelle rüber, inwieweit diess das Leben der Familie Walker beeinflusst hat oder wie es um die Zivilbevölkerung steht. Das wäre für einen Hollywood-Blockbuster vielleicht auch zu schwere Kost, aber zumindest irgendeine Gefühlsregung der Hauptcharaktere, auch untereinander, wäre wünschenswert gewesen. Da schickt Vater Walker seine Söhne ohne mit der Wimper zu zucken auf eine gefährliche Mission, und die Söhne nicken das ab. Eine Diskussion unter den Brüdern oder ein kleiner Streit mit dem Vater hätte die Charaktere so viel glaubwürdiger machen können. Aber ich höre nun auf, mich über die Probleme der Kampagne zu beschweren, starte den Mehrspieler-Part und werde mal ein paar Alien-Nester ausheben und sicherlich noch viel zu viel Zeit in der Online-Welt der Ghosts verbringen. So wie es eben Tradition ist!

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.5

    The Crew


    Ubisoft und Ivory demonstrieren Mut, der Spielergemeinde den Onlinezwang aufzudrängen. Das Ergebnis ist ein gutes Online-Auto-RPG, dem es hier und da noch am gewissen Feinschliff fehlt. Aber: Die gigantischen, frei befahrbaren USA, zahlreiche Tuning-Möglichkeiten und rasante Rennen hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Sollten in einem potenziellen Nachfolger Schadensmodell, Handling, Grafik und Erzählung verbessert werden, erwartet euch ein echter Hit!

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.0

    Die Sims 4


    Keine Open-World, keine Kleinkinder, keine Pools, nur wenige Karrieren und öffentliche Plätze - bei Die Sims 4 hat der Spieler fast unentwegt das Gefühl, von vorne anzufangen und eher vor einem Reboot von Die Sims 2 zu sitzen als vor einem Sims 3-Nachfolger. Allerdings: Die Ladezeiten haben die Entwickler halbiert und gelungene Bau- und Sim-Editoren kreiert. Müssen Sims 3-Spieler auf Sims 4 umsteigen? Nein! Können Sims-Neulinge zu Die Sims 4 greifen? Definitiv! Mehr zum Spiel.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.0

    Need for Speed Payback


    Auch wenn EA mit NfS: Payback so manches besser macht als noch beim Vorgänger, findet die weltbekannte Rennspielreihe einfach nicht mehr zu Glanzzeiten zurück. Der Lack der Marke bleibt angekratzt und das wirkt in Anbetracht der starken Rennspielkonkurrenz wie Gran Turismo Sport, Forza Horizon, DriveClub, Burnout Paradise Remastered oder Project CARS ernüchternd. Selbst Einsteiger sollten sich eher überlegen, zu anderen Titeln zu greifen und Offline-Rennen auf dem Schwierigkeitsgrad "Leicht" zu genießen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.0

    Need For Speed (2015)


    Need for Speed ist ein eingängiges und leichtes Rennspiel, in dem ihr flott mal eine Runde drehen könnt. Wer auf ein bisschen Geschichte und Videos steht, hat mit diesem Titel vielleicht besonders viel Spaß. Gelegentliche Ruckler, der Online-Zwang und die Beschränkung auf Nachtfahrten trüben jedoch den Spielspaß etwas.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.0

    SOMA


    Spielerisch ist SOMA altbacken, in einigen Punkten generisch und für ein Horrorspiel erstaunlich zahm. Und dennoch wird es mir in Erinnerung bleiben. Das liegt vor allem an der Geschichte, die Frictional Games vorzüglich erzählt und die zum Denken anregt. Die Atmosphäre und Soundkulisse sind ebenfalls sehr gelungen und sorgen für das größte Unbehagen - leider reicht es nicht, um die Illusion der Angst langfristig aufrechtzuerhalten.

    Zum Testbericht
  • 7.0

    Assassin's Creed Chronicles: Russia


    Objektiv betrachtet probiert Assassin's Creed Chronicles Russia mehr als seine Vorgänger. Dass es nicht mein Favorit der Trilogie geworden ist, liegt an den frustrierenden und zahlreichen "Trial and Error"-Passagen. Vor allem India bietet da einen angenehmeren Spielfluss. Klar, letztlich bekommt ihr aber mehr vom Gleichen. Sich einen der drei Teile anzusehen ist zu dem Preis auf keinen Fall verkehrt. Die komplette Trilogie nacheinander zu spielen, wäre aber wohl zu viel des Guten.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.0

    Saints Row: Gat Out Of Hell


    Saints Row bleibt sich auch mit dem kleinen Ausflug in wärmere Gefilde treu. Überdrehte Action, bizarre Waffen und eine tatsächlich lustige Geschichte garantieren bewährtes Entertainment. Es ist aber ein kurzes Vergnügen! Die eigentliche Geschichte begnügt sich mit der Laufzeit einer Call Of Duty-Kampagne. Die lässt sich mit vielen Missiönchen und einem Koop-Modus zwar etwas strecken, aber Gat Out Of Hell kann es trotzdem zu keinem Zeitpunkt mit einem der nummerierten Abenteuer aufnehmen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.0

    This War Of Mine


    Das habe ich mir anders vorgestellt. Anstatt bewegender Eindrücke als ziviles Opfer in einem Kriegsgebiet scheuche ich Sims durch Puppenhäuser. Keiner von ihnen bietet einen Charakter, ihre Vitas werden flüchtig abgehandelt, nichts wirkt irgendwie nachhaltig. Jeder Neustart dient lediglich zum Ansporn, einen weiteren Tag zu überleben, was im Kontext der Thematik ein Geschmäckle hat. Der Titel funktioniert in seiner Spielmechanik fehlerfrei, aber trotz der lobenswerten Absichten strauchelt es an den beliebigen Charakteren, repetitiven Abläufen und einer insgesamt viel zu oberflächlichen Abhandlung.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.0

    Blue Estate


    Infantil, dümmlich, politisch inkorrekt und trotzdem Spaß dabei: Blue Estate ist "Kopf-Ausschalt-Unterhaltung", die ab und an mal sein darf.

    Zum Testbericht
  • 7.0

    Call of Duty: Advanced Warfare


    Der Science-Fiction-Einschlag und die neuen Möglichkeiten mit dem Exo-Skelett bereichern das Soldatenabenteuer spürbar und mit Sicherheit nachhaltig. Für eine millionenschwere Spielserie, die Innovationen am liebsten mit der Pipette verabreicht, ist das schon ein bemerkenswerter Sprung nach vorn. Aber auch fortschrittliche Kriegsführung oder Gaststar Kevin Spacey werden niemanden mehr bekehren, der sich angeödet von der martialischen Machokultur der Serie abgewendet hat. Randalierten die Vorgänger wenigstens noch ungestüm an so manchem Weltkulturerbe, gibt man sich hier erstaunlich zwischen den einfallslosen Kulissen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.0

    Assassin's Creed Rogue


    Assassin's Creed Rogue ist der würdige Abschluss einer umfangreichen Assassinen-Generation. Die Geschichte ist nicht der erzählerische Serien-Primus, offenbart aber neue Facetten des Assassinen/Templer-Konflikts mit einem sympathischen Protagonisten. Darüber hinaus gibt es gewohnt gutes Assassinen-Gameplay: einfach mal die Schultertaste gedrückt halten und sehen, was passiert, hat immer noch seinen Reiz. Abstriche gibt es für mangelnde Identität. Kernelemente (zum Beispiel Schiff und New York als Spielort) sind den Vorgängern entnommen, was Serienkenner möglicherweise ernüchtern wird.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.0

    Plants vs. Zombies: Garden Warfare


    EA schafft es, sogar über ihr knuffigstes und familientauglichstes Spiel etwas Dunkles schweben zu lassen. Eine Micro-Transaktion-Option im Item-Shop eines Vollpreisspiels hat auf jeden Fall ein Geschmäckle, kratzt wegen seiner kosmetischen Ausrichtung aber wenig am eigentlichen Spiel. Der Titel zockt sich angenehm schnell und durchaus anspruchsvoll. Er sieht zum Knuddeln aus und bringt eine angenehme Brise in das grimmige Shooter-Einerlei. Aber ein Unikat ist es trotzdem nicht, und es braucht schon etwas mehr als die kurzfristig motivierende Jagd nach den Sammelkarten, um in Zukunft relevant zu bleiben. Als Free-to-play-Version auch für 32-Bit-Systeme würde ich dem Spiel dafür bessere Chancen einräumen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.0

    Battleborn


    In den PvP-Kämpfen präsentiert sich Battleborn als eine gelungene Mischung aus Shooter und MOBA. Wer mit Freunden oder fähigen Mitstreitern zusammenspielt, kann sich auf taktische und spaßige Gefechte einstellen. Zumal das Spiel viel Abwechslung hinsichtlich der Helden und ihrer Fähigkeiten bietet. Wer sich dagegen für die Koop-Kampagne von Battleborn interessiert, der wird enttäuscht. Diese wird nämlich schnell eintönig.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.0

    The Witness


    The Witness lässt mich zwiegespalten zurück. Auf der einen Seite rechne ich es dem Spiel sehr hoch an, wie sich aus einer simplen Idee ein derart interessanter und aktiver Lernprozess entwickelt - außerdem ist die Optik atemberaubend! Auf der anderen Seite konnten mich die Linienrätsel nicht vom Hocker reißen. Außerdem gibt es eine sehr hohe Frustrate und eine motivierende Handlung wäre auch nicht verkehrt gewesen. The Witness ist wieder ein Spiel, das ihr entweder lieben oder hassen lernt - viel Raum dazwischen bleibt nicht.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 7.0

    Thief


    r ist die Wiederbelebung einer lange auf Eis gelegten Reihe von Erfolg gekrönt. Im Falle von Thief hat Entwickler Eidos Montreal sehr viel richtig gemacht - und nur ganz wenig falsch. Thief hat netzwelt mit seiner unwahrscheinlich charmant-authentischen Aura in seinen Bann gezogen und bestach gleich zu Beginn mit seiner rasant in Szene gesetzten Eröffnung. Dass man den Spannungsbogen über die in Missionen unterteilte Hauptgeschichte sehr lange aufrechterhalten konnte, ist lobend zu erwähnen. Weniger löblich hingegen findet netzwelt das im Verhältnis dazu schwächelnde Finale. Da wäre sicherlich noch Luft nach oben gewesen. Ähnlichkeiten zu Dishonored oder Assassin's Creed sind zwar der Sache nach nicht wegzuleugnen, aber als billige Imitation verstecken muss sich Thief keineswegs. Thief bietet dem Spieler grundsolide Stealth-Kost, die mit einer interessanten Erzählung und viel atmosphärischer Dichte punktet.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 6.5

    Tales of Zestiria


    Tales of Zestiria ist ein ordentliches Rollenspiel, aber nur ein durchschnittliches "Tales of". Die Änderungen am Kampfsystem sind frisch und machen Spaß, können die triste Welt und die unspektakuläre Geschichte aber nicht vergessen machen. Wenn euch der gewohnte Seriencharme ausreicht, werdet ihr nicht enttäuscht - davon gibt es auch in Zestiria genug.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 6.0

    AO International Tennis


    AO International Tennis kann der Tennis-Seele eines Videospielers Spaß bieten, aber es ist bei Weitem keine Alternative für Genregrößen wie Virtua Tennis 4 oder Top Spin 4. Gameplay und Spielbalance sind nicht ausgereift, da tröstet der gute Umfang nur wenig.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 6.0

    Hotline Miami 2: Wrong Number


    Ist dieses Spiel zu empfehlen? Ein anstrengendes Spieldesign-Debakel in kaum zugänglicher, verrohter Optik mit einer krude zusammengeflickten Geschichte, die ich mir zusätzlich erarbeiten soll? Ganz klar: Nein. Hotline Miami verlangt viel und bietet wenig. Gelegenheitsspieler und Verächter des Vorgängers werden hier definitiv keine Freude verspüren. Wer aber über ein Faible für Rechteck-Optik, exzellente Soundtracks und verschwurbelte Geschichten verfügt, dürfte dem zweifelsohne vorhandenen Charme von Wrong Number erneut erliegen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 6.0

    Escape Dead Island


    Als Appetitanreger funktioniert Escape Dead Island. Der Comic-Look macht Geschmack auf ein knalliges Abenteuer, die Visionen und Twists mit der Hauptfigur halten bei Laune und auch die Spielmechanik spuckt nicht in die Suppe. Trotzdem ist das Spiel in zu vielen Belangen leider nur halbgar. Die Insel hat kaum Erkundungsmöglichkeiten, die Kämpfe bieten nur das Allernötigste und die spannenden Spielereien mit Cliffs Psyche münden in ein unbefriedigendes Ende. Insgesamt ist der Titel keine Katastrophe, aber in den Vollpreisregionen so gut aufgehoben wie Rainer Calmund in einem Zombie-Rudel.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 6.0

    Goat Simulator


    Der Goat Simulator weiß durch sein saublöden Humor zu begeistern, nur ist der Spaß nach kurzer Zeit wieder vorbei. Nach wenigen Stunden Spielzeit ist die Umgebung erkundet und die wenigen Achievements sind erreicht. Dennoch ist in Anbetracht des Preises ein Ausflug in die Welt des Goat Simulator lohnenswert.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 5.5

    Murdered: Soul Suspect


    Murdered: Soul Suspect erzählt eine spannende Geschichte und hat innovative und lobend experimentelle Ansätze. Schade, dass die Entwickler das Potenzial nicht ausschöpften, sondern die spielerischen Möglichkeiten auf ein Minimum beschränkten, um den Fokus voll auf die Geschichte zu richten. Eine gute Geschichte ist wunderbar, aber längst nicht alles. Ohne Ruckler kann ich die NextGen-Version noch geradeso Genre-Interessierten empfehlen, von den OldGen-Varianten rate ich aber ab.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 5.5

    Daylight


    Mein Beileid, Daylight. Was zuvor so interessant klang, zeigt sich jetzt als zahnloser Zufallsgenerator-Horror. Wer tief gräbt und genügsam ist, findet unter dem reizlosen Level- und Spieldesign eine "okaye" Soundkulisse und ab und an ein paar passable Schockmomente. Ob sich dafür der Anschaffungspreis und die investierte Spielzeit von circa drei Stunden lohnen, solltet ihr für euch selbst entscheiden.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 5.0

    Titan Souls


    Die Idee hinter Titan Souls ist großartig. Artstyle und Soundtrack sind "Indie-Hipster-Gold". Am Spielprinzip haben sich die Entwickler aber die Finger verbrannt. Ein richtiger Spielfluss bleibt aus. Außerdem machen die Kämpfe gegen die Titanen aufgrund der ewigen Trial-and-Error-Schleife wenig Spaß. Schade. So bleibt am Ende ein audiovisuell ansprechendes, spielerisch aber sehr ernüchterndes Indiegame.

    Zum Testbericht
  • 5.0

    DayZ-Alpha


    Die Standalone-Version von DayZ kann Spaß machen, allerdings weist der derzeitige Stand der Entwicklung noch viele Fehler in den Animationen, im Level-Design und in der Steuerung auf - diese werden vielen Spielern die Freude verderben. Hinzu kommt, dass das Einzelspiel derzeit weniger Features bietet als die Mod-Version von Arma 2. Die Entwickler haben angekündigt, dass die Beta-Phase nicht vor Ende 2014 kommen wird. Netzwelt hatte - gerade mit ausreichend Mitspielern im Teamspeak - eine Menge Spaß und vor allem Spannung während des Tests. Obwohl die Welt von DayZ derzeit noch ziemlich verweist ist und nur wenige Zombies auf den Servern herumstehen, bekommt man doch einen sehr guten Eindruck davon, was das Spiel zu leisten vermag. Der Kampf um das eigene Überleben, die ständige Bedrohung und die realen sozialen Handlungen, die entstehen, wenn man mit fremden Mitspielern zusammen überleben muss, machen den Reiz von DayZ aus. 23,99 Euro kostet DayZ derzeit auf Steam. Dafür kann man die Entwicklung begleiten und erhält das fertige Game - irgendwann im Jahr 2015. Netzwelt kann DayZ experimentierfreudigen Gamern durchaus jetzt schon empfehlen. Allen anderen dürfte das Spiel in seiner jetzigen Version noch nicht allzu viel Spaß machen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 5.0

    Bound by Flame


    Bound by Flame hatte das Potenzial. Der innere Konflikt des Protagonisten weckte bei mir starkes Interesse - jedenfalls auf dem Papier. Bound by Flame macht von allem etwas, aber nichts richtig gut und gesellt sich zu den, bestenfalls, durchschnittlichen Rollenspielen. Wer einen langen Geduldsfaden hat, kann kurzzeitig Spaß haben, andernfalls empfehle ich, einen großen Bogen um Bound by Flame zu machen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 3.5

    Raven's Cry


    Trotz des Piraten-Settings, das für mich ein absolutes Kaufargument ist, schafft es Raven's Cry nicht darüber hinwegzutäuschen, dass es ganz und gar nicht den heutigen Anforderungen gerecht wird. Die Animationen sind schlecht, das Gameplay mies, die Handlung langweilig und der Fakt, dass ich am meisten Spaß im Spiel an den Bugs, Clipping-Fehlern und urinierenden NPCs hatte, spricht für sich. Für 50 Euro und im jetzigen Zustand solltet ihr Raven's Cry lieber nicht kaufen sondern eher über Bord werfen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 3.0

    Giana Sister: Dream Runners


    Obwohl Giana Sisters: Dream Runners ein spaßiges Miteinander suggeriert, ist es eher langweilig und frustrierend. Es fehlt die Schlichtheit und Eingängigkeit eines SpeedRunners, um daraus ein kurzweiliges Erlebnis zu zaubern. In der Form kann es der Inspirationsquelle keinesfalls das Wasser reichen.

    Zum Testbericht

Weitere Videospiel-Bestenlisten

Eine komplette Übersicht aller Produkte findet ihr hier: Videospiel - Alle Produkte und Testberichte. Sucht ihr nach speziellen Preisspannen, Funktionen oder ähnliches, helfen euch unsere anderen Bestenlisten zum Thema weiter.

6
Bewertung

Hier kannst du die Bestenliste "Die besten PC-Spiele" bewerten.

Die aktuelle Wertung liegt aktuell bei 6 von 10 möglichen Punkten bei 12 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Das könnte dich auch interessieren